So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COM.iN IT-Service.
COM.iN IT-Service
COM.iN IT-Service, Dipl.Ing.
Kategorie: Fernseher
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Fernseher hier ein
COM.iN IT-Service ist jetzt online.

Hallo! Wie kann ich mein Einschaltpassword XXXXX meinen Beamer

Kundenfrage

Hallo!
Wie kann ich mein Einschaltpassword XXXXX meinen Beamer Benq MS612ST zurücksetzen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Fernseher
Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Leider habe ich keine gute Nachricht für Sie.

Das Einschalt-Passwort Ihres BenQ-Beamers kann nur durch ein BenQ-Service-Center zurückgesetzt werden. Das nennt sich bei BenQ Passwortrückruf.

Sie können allerdings beliebig oft versuchen, ein Passwort einzugeben. Dafür gibt es keine Begrenzung bei den Fehlversuchen. (6-stellig aus den Ziffern 1-4 bestehend).

Mit etwas Geduld sollte es gelingen, den Beamer freizuschalten, den es gibt gar nicht so viele mögliche Kombinationen. Wenn ich richtig gerechnet habe 180.

Am besten notieren Sie blockweise alle systematisch auf und haken jede versuchte ab:

Beginnend mit 111111, 111112, 111113, 111114

dann 111121, 111122, 111123, 111124,

111131,111132, 111133, 111134,

und so weiter bis 444444



_________________________________________________________________________________

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.



_________________________________________________________________________________

Bitte
nutzen Sie das Textfeld unter dieser Antwort - evtl. scrollen - um weiter an
Ihrer Frage zu arbeiten. SIE BRAUCHEN KEINE NEU FRAGE ERZEUGEN!

Wenn Ihnen die Antwort
weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält „Ihr
Experte" keine Vergütung für seine Beratung.


Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen.