So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Fernseher
Zufriedene Kunden: 13981
Erfahrung:  Industrie Elektroniker Fachrichtung Gerätetechnik
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Fernseher hier ein
Tronic ist jetzt online.

Sehr geehrte amen und Herren, ich möchte mir den 46FL 8606k

Kundenfrage

Sehr geehrte amen und Herren,
ich möchte mir den 46FL 8606k fernseher kaufen.
Frage: Was ist 3D Kompatibilität

danke XXXXX XXXXX
Mit freundlichen Grüßen

Wilhelm Hauske [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Fernseher
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo lieber Kunde,

vielen Dank, dass Sie sich an Justanswer gewandt haben.

Am einfachsten ist diese Technik zu verstehen, wenn Sie sich in einem Geschäft einmal einen 3D-Film auf einem solchen Gerät vorführen lassen oder einen Kinofilm in einem 3D-Kino genießen.

Sie benötigen neben dem 3Dfähigen Fernseher einen 3D-Film, den Sie in der Regel auf Blueray kaufen müssen. Das normale Standardprogramm wird nämlich nicht in 3D ausgestrahlt. Ein Blueray-Player ist daher eine sinnvolle Kombination zu einem 3D-Fernseher. Auch Pay-TV-Anbieter können 3D-Filme anbieten.

In Verbindung mit einer speziellen 3D-Brille können Sie dann tiefenrealistische Filme sehen. Sie haben somit den Eindruck das Bild würde dreidimensional im Raum stehen und aus dem Bildschirm heraus kommen. 3D ist daher vorrangig etwas für Filmliebhaber.

Während Samsung eine spezielle Shutterbrille verwendet um die 3D-Bilder darstellen zu können (Stückpreis rund 70 EUR), verzichtet Philips darauf die Technik in der Brille unterzubringen und verwendet hier die selbe Technik die auch bei Kinoleinwänden zum Einsatz kommt. Der Vorteil ist der wesentlich günstigere Preis für die Brillen (ca. 5-12 EUR). Auch für die Augen ist diese Technik schonender.

Unter dem folgenden Link finden Sie eine Liste der Spielfilme, die derzeit in 3D erhältlich sind: [Link]

Ich will Sie jetzt nicht unnötig mit technischen Details und Fachbegriffen überschütten, da Sie diese vermutlich nicht interessieren werden. Wenn Sie Rückfragen dazu haben können Sie mir diese natürlich gerne stellen.