So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17377
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Mein Sohn lebt seit 1,5 Jahren von seiner Frau getrennt

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Sohn lebt seit 1,5 Jahren von seiner Frau getrennt. Sie haben zwei Jungs 4 und 5 Jahre alt. Sie teilen sich das Sorgerecht, wöchentlichen im Wechsel. Es ist nun so oft vorgekommen, dass der ältere Sohn mit blauen Flecken erscheint. Er erzählt auch, was Mama gemacht hat. Er hat es auch jedesmal fotografiert und ohne Zwang die Aussage aufgenommen. Dies hat er dem Betreuer vom Jugendamt gezeigt und auch mit ihm gesprochen. Leider keine Reaktion und die Unternehmen nichts. Mein Sohn ist am Ende und so traurig. Nun möchte ich als Oma, Sie auf diesem Weg fragen, was kann er machen, wir machen uns große Sorgen. Ich bedanke ***** ***** voraus. ***

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die freundliche Anfrage.

Mein Name ist Rechtsanwältin Schiessl, ich bin Fachanwältin für Familienrcht.

Wenn Sie sicher sind, dass die blauen Flecken nicht vom Spielen kommen und Ihnen der Kleine erzählt, dass es die Mutter verursacht hat, bleibt dem Sohn nichts anderes übrig, als das Aufenthaltsbstimmungsrecht zu beantragen.

Das geschieht durch einen Antrag vor dem Familiengericht.

Es ist bei uns verboten, Kinder zu schlagen und die Familiengerichte reagieren hier auch sehr heftig

Bevor so ein Antrag gestellt wird, solllte sich Ihr Sohn aber genau überlegen, wie die beiden Kinder bei ihm betreut werden.

Eine Betreuung muss lückenlos gewährleistet werden.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es ist mit Bild und Ton nachweisbar, das es die Mutter war. Das Amt reagiert aber nicht und das schon seit vielen Monaten

Das ist unfassbar.

Ihr Sohn muss unbedingt einen Antrag auf Aufenthaltsbestimmungsrecht stellen.

Zuständig ist das Familiengericht am Ort, wo die Kinder wohnen

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Er hat ja eine Anwältin, der er alles übergeben hat. Sie lässt alles schleifen, verlegt Unterlagen und versäumt Unterlagen rechtzeitig beim Gericht abzugeben. Er kann sich leider nicht leisten, einen neuen Anwalt zu nehmen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Das würde ich aber unbedingt empfehlen!!!!

Denn es besteht keine Vertrauensbasis mehr

Wenn es um so etwas wie elterliche Sorge geht dann muss man gut mit dem Anwalt zusammenarbeitern können

Claudia Schiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Anruf hat nicht geklappt

Bitte prügen Sie noch mal ob Ihre Nummer auch stimmt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Nummer stimmt, die Null am Anfang wird ja durch die 49 ersetzt, oder?

ja genau

ging wieder nicht

Sie können mich gerne in der Kanzlei anrufen

09415841523

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok, danke, ***** ***** Sie gleich anrufen?