So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 6552
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Kann ich 6 Jahre nach einer Scheidungsvereinbarung- die ich

Beantwortete Frage:

Kann ich 6 Jahre nach einer Scheidungsvereinbarung- die ich unter dem Krankheitsbild Depressionen unterschrieben habe- noch auf Unterhalt klagen ( Gegen einen leistungsfähigen Ehepartner )- da ich jetzt auf Sozialhilfe angewiesen bin ?
Gepostet: vor 25 Tagen.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 25 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

waren Sie zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der Vereinbarung geschäftsunfähig ? Kann dies durch äzrtliche Ateste nachgewiesen werden ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ja ich war in Behandlung wegen Depressionen. meine Hausärztin kann das bestätigen und eine Prof. für Psychologie bei der ich eine Verhaltenstherapie gemacht habe.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 25 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

wenn Sie aufgrund der Erkrankung GESCHÄFTSUNFÄHIG waren, dann ist die Vereinbarung nichtig (§ 104 BGB) und die Unterhaltsansprüche , zumindest für die Zukunft, könnten geltend gemacht werden.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Sehr geehrte Frau RA Grass- meine ursprüngliche Frage an sie war ob ich nach § 1573 und nach 3-jährigen, nachweißlichen Bemühen- auf dem Arbeitsmarkt leider keine Anstellung finden konnte- nach 6 Jahren ( Ehescheidung war im Okt. 2011) gegen meinen leistungsfähigen Expartner noch auf Unterhalt klagen kann- da ich jetzt von der Sozialhilfe leben muss. Mein Ex- Partner hat mir während der 15. jährigen Ehe trotz Gütertrennung und unermüdlicher Mitarbeit in der Praxis kein Gehalt gezahlt- sodass ich auch in 5 Jahren ( mein Rentenbeginn) auch nur 680,-€ monatl. Rente bekomme. Er ist Chinese und hat durch Betrug und Lügen eine Ehescheidung innerhalb von 1 Jahr durchgeboxt. Erst jetzt ist das ganze Ausmass des von ihm angerichteten Schadens mir gegenüber erkennbar.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

wie bereits telefonisch erklärt: Wenn Sie in dem Ehevertrag bzw. in der Scheidungsvereinbarung auf Unterhalt auch für den fall der Not verzichtet haben, dann bekommen Sie keinen Unterhalt mehr. Wenn Sie zum Vertragsabschluss nachgewiesen GESCHÄFTSUNFÄHIG waren, wäre die Vereinbarung unwirksam und dann gilt das Gesetz. Nach diesem muss der Ehegatte nach Scheidung eine wirtschaftliche Selbständigkeit erlangen. Allenfalls 1/3 der Ehezeit gestehen die Gerichte meist nachehelichen Unterhalt zu.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass