So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16953
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Mein Mann und ich werden uns scheiden lassen. Es gibt einen

Beantwortete Frage:

Mein Mann und ich werden uns scheiden lassen. Es gibt einen Ehevertrag, der für mich sehr ungünstig ist. Das einzig Gute darin ist, dass festgelegt wurde, dass ich unsere Tochter bis zum Alter von 16 Jahren halbtags betreue und deswegen Ehegattenunterhalt bekomme. Dieser Ehevertrag ist allerdings von 2001 und unsere Tochter ist 21. Wir haben allerdings nochmal ein Kind bekommen. Sie ist jetzt 10 Jahre alt. Gilt das auch für sie ?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage

Darf ich fragen was er sonst noch beinhaltet ?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Im Anhang der Vertrag.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

bezüglich Eheverträgen hat sch einiges getan

Gerne sehe ich mir Ihren Vertrag darauf an, was ggf unwirksam ist

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Leider kann ich mit den Ehevertrag nu im Rahmen des Zusatzservices ansehen

Wegen der Änderung der Rechtsprechung dürfte es sich für Sie aber lohnen

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich hatte oben eine ganz konkrete Frage gestellt. Mehr als eine Antwort darauf brauche ich garnicht.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

gut

Mit der Geburt der zweiten Tochter ist für den Ehevertrag die Grundlage entfallen, von der Sue damals ausgingen, nämlich von einem Kind

Der Ehevertrag kann daher nicht mehr so bestehen bleiben, es muss an die gegenwärtige Situation angepasst werden.

Das ergibt sich aus § 242 BGB iVm den Grundsätzen über den Wegfall der Geschäftsgrundlage

Für Ihr zweites Kind bekommen Sie also ganz normal Betreuungsuntrhalt der Unterhaltsverzicht fällt weg

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein danke.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

WQenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Oder haben Sie noch Fragen ?

Sie bewerten durch einen Klick auf 3-5 Sterne

danke

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bitte höflich um Mitteilung, warum Sie den Experten nicht vergüten möchten

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Meine Frage ist beantwortet. Ich brauche keine weitere Beratung und bitte Sie keine SMS mehr zu schicken.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich bin noch nicht bezahlt

das erfolgt durch einen Klick auf 3-5 Sterne

Claudia Schiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.