So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16846
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich führe derzeit einen Unterhaltsprozess. Es geht um die

Beantwortete Frage:

ich führe derzeit einen Unterhaltsprozess. Es geht um die Berechnung des Unterhaltes sowie Rückstände von 10Monaten. Es konnte keine Verhandlung geführt werden da die Gegenseite zum ersten ohne Anwalt kam als auch keine Unterlagen und Versienstnachweise erbracht worden sind. Er wurde aufgefordert diese Einzureichen und gefragt ob er wenigstens mit Mindestunterhalt sowie drei Monaten Rückstandszahlung vorläufig bis zur endgültigen Berechnung einverstanden wäre.Er hat mit ja geantwortet also bekamen wir die Einstweilige Anordnung schriftlich dazu noch einen Termin zur Hauptverhandlung nachdem alle Unterlagen eingegangen sind. Die Hauptverhandlung wurde aber von der Richterin aufgrund Terninüberschneidung abgesagt. Nun warten wir seid zwei Monaten auf Post vom Anwalt oder Gericht auf Nachfrage beim Anwalt kam er sei am Unterhaltstitel dran sowie der Lohnpfändung da die Gegenseite auch die Einstweilige Anordnung ignorierte.Da das nun aber schon 2Monate andauert rief ich bei Gericht an die Rechtspflege sagte dass Verfahren sei angeschlossen und weiter Anträge liegen nicht vor. Der Anwalt reagiert nicht auf E-Mails und was ist denn jetz mit den anderen 7 Monaten sowie den tatsächlichen Unterhaltsbetrag da der Verdienst deutlich über Mindestunterhalt liegt ist das jetz wirklich alles erledigt und rechtskräftig obwohl es ja lediglich ein vorläufiger Beschluss war und kein Urteil oder hab ich noch die Chance auf mein Recht das zustehende Geld für mein Kind zu erstreiten oder hat tatsächlich der Anwalt ein Fehler gemacht und wir gehen leer aus.?

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Anfrage

Eine einstweilige Anordnung ist nur die vorläufige Eilmassnahme, über die restlichen Ansprüche entscheidet das Gericht in einer Hauptverhandlung

Zu der muss der Anwalt einen Termin beantragen, oder das Gericht legt die Akten weg.

Der Anwöt muss also in der Hauptsache einen Termin beantragen, damit eine Entscheidung über den rest erfolgen kann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank ***** ***** Anwalt ist nicht erreichbar kann man trotz VKH den Anwalt wechseln oder Beschwerde einreichen immerhin zieht sich die Sache über mehrere Monate zieht? Laut Gericht sei der Fall erledigt und es sei zu einer Einigung gekommen ohne Hauptverhandlung was ja nicht der Tatsache entspricht.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

es tut mir leid, es sind Antworten verrutscht.

Es ist der Prozess nicht ganz abgeschlossen, vor allem frage ich mich, warum nicht einfach Antrag auf versäumnisurteil gestellt wurde.

Jedenfalls können Sie dann den Anwaöt wechseln, wenn das Vertrauensverhältnis zerrüttet ist was Sie begründen müssen

Gelingt Ihnen das nicht, dann müssen Sie zwei Anwälte zahlen.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?

Beschwerde ist nicht möglich nur Antrag auf die Durchführung der Hauptverhandlung

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Fazit ich muss zum Anwalt und genau sagen ich möchte jetz einen Termin bzw einen Antrag zur Hauptverhandlung um da den Titel zubekomm für den Unterhalt? Habe ich das richtig verstanden weil mein Anwalt sagt ständig er ist dran an der Sache und es geht nichts bei Gericht ein wie kann ich meinen Anwalt fest nageln das er auch wirklich was unternimmt jetz wo alle Unterlagen da sind und auch die Neu Berechnung schon vorliegt.?Und was muss ich dem Anwalt sagen das er das nicht gezahlte Geld aus der einstweiligen Anordnung einfordert muss dafür auch ein separater Antrag gestellt werden?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und ich habe doch trotzdem noch das Anrecht auf die restlichen Rückstände sowie tatsächlichen Unterhalt trotz dieser einstweiligen Anordnung oder?
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sie müssen den Anwalt anschreiben und ihm eine Frist von ca 14 Tagen setzen.

Aus der einstweiligen Anordnung muss er vollstrecken, das ist ein eigenes Verfahren

Die restlichen Rückstände müssten Sie auch bekommen, je nachdem was genau in der einstweilgen Anordnung vereinbart wurde

Claudia Schiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.