So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16846
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

ich habe mich von meiner Frau getrennt und bin ausgezogen.

Beantwortete Frage:

ich habe mich von meiner Frau getrennt und bin ausgezogen. Jetzt ist das Thema Unterhalt angesagt und wir wollen uns außergerichtlich einigen.

Laut dem Unterhaltsrechner und der Düsseldorfer Tabelle müsste ich 543€ zahlen.
Allerdings ohne angegebene Werbungskosten etc.

Meine Frage ist: Kann ich die Kreditrate von 270€ in meine monatlichen Ausgaben mit einbeziehen?

Der Kredit wurde vor knapp 2 Jahren von mir aufgenommen um ein neues Auto zu kaufen mit dem ich täglich an die Arbeit fahren muss. Der Kredit läuft komplett auf mich aber meine Frau wusste davon.

Meine Frau und das Jugendamt sagen, dass es nicht mit einberechnet wird und ich zur Not das Auto verkaufen muss.

Allerdings brauch ich es um an die Arbeit zu fahren.

Mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Anfrage.

beim Kindesunterhalt ist man mit der Berücksichtigung solcher Ausgaben zurückhaltend.

Sie können das Fahrzeug nur mit den Kilometern geltend machen, die Sie zur Arbeit fahren, also 0,30 Euro pro Kilometer.

Das mal 221 und geteilt durch 12 ergibt die monatlichen Ausgaben, die Sie geltend machen können.

In den 0,30 Euro ist alles enthalten, Benzin, Kreditraten etc.

Ich bedauere sehr, Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können.

Bitte fragen Sie gerne nach

wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok.... jetzt weiß ich wenigstens 100% Bescheid.Vielen Dank....
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Gerne

wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um positive Bewertung

danke

Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ich habe nochmal eine Frage.
Werden die Fahrtkosten einfach oder doppelt gerechnet? Hin und Rückfahrt mein ich.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Hin und Rückfahrt