So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17049
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe die Beratungshilfe für Trennungsunterhalt 2013

Beantwortete Frage:

Ich habe die Beratungshilfe für Trennungsunterhalt im Jahr 2013 bekommen. 2014 wurde ich geschieden, aber selbst den Trennungsunterhalt wurde von meinem Rechtsanwalt nicht verlangt ( nur kurz erwähnt), also habe ich keinen Trennungsunterhalt bekommen, obwohl ich in der Zeit HARZ IV bekam.
Es wurde bis 2017 verhandelt wegen Zugewinnausgleich. Das Gericht hat entschieden, dass ich meinen Ex-Mann 2.000 Euro auszahlen soll, weil er während der 20-Jahre Ehe kein Zugewinn machte ( er ist in dem Haus geblieben, was wir zusammen von seinem Geld gebaut haben) und ich in meinem Besitz ein altes Auto und bisschen Gut, was ich beim Ausziehen mitgenommen hatte.
Und jetzt kämpfe ich immer noch um den Trennungsunterhalt und eventuell nachehelichen Unterhalt, aber mein Rechtsanwalt macht einfach nichts mehr!!!
Ich erreiche ihn weder telefonisch noch per FAX oder E-Mail, als würde er sich für meine Sache nicht mehr interesieren.
Was soll ich bloß tun?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Monat.

Wie kann ich Ihnen in der Sache weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
mir die Frage beantworten, was ich in dem Fall machen soll
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Monat.

Ihr Anwalt kümmert sich also nicht?

Hat er von Ihnen den klaren Auftrag den Trennungsunterhalt geltend zu machen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wenn Sie mir die nächste Sritte nennen, bin ich dann zufrieden. Dafür habe ja schon schließlich bezahlt.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Monat.

Sie sollten dem Anwalt schriftlich eine Frist setzen, bis wann er tätig werden soll.

Er muss ja hier erst Auskunft beim Ex geltend machen und dann den Unterhalt einklagen.

Komtm Ihr Anwalt der Frist nicht nach so kündigen Sie das Mandat und gehen zu einem anderen Anwalt.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
wenn ich den Anwalt wechsele, bekomme ich keine Beratungskosten mehr? Bin mittlerwewile berufstätig
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der Gericht schreibt: vor der Scheidung wurden die Folgesachen nachehelicher Unterhalt und Güterrecht aus dem Verbund nach § 140 abgetrennt. Sie bleiben Folgesachen. Nach § 137 besteht unter ein sog. Restverbund fort.
Die Folgesache nachehelicher Unterhalt ist nicht entscheidungsreif. Die Antragstellerin hat einen Stufenantrag eingereicht. Über die Zustellung des Antrags ist diese Folgesache nicht hinausgelangt. Sein 11.08.2014 nicht mehr betrieben. Die Beteiligten überlegten zwieschenzeitlich eine Vereinbarung zu Zugewinn und Unterhalt abzuschlßen, hierzu ist es jedoch nicht gekommen.Heißt es dass mein Anwalt was versäumt hat?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Monat.

Ja auf jeden Fall.

Für Trennungsunterhalt ist es zu spät.

Und den nachehelichen Unterhalt muss er weiter betreiben.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann ich diesen Anwalt verklgen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Monat.

Sie sollten ihn erstmal auffordern, den Unterhalt weiter geltend zu machen.

Kommt er dem nicht nach kündigen Sie das Mandat und wechseln. Die bereits bewilligte Kostenhilfe bleibt bestehen.

Dann kann der neue Anwalt auch gleich prüfen, ob der alte Anwalt wirklich etwas versäumt hat und wie hoch der Schaden ist.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
lieben Dank!
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich hoffe, ich habe die Informationen zur Verfügung gestellt Sie gesucht haben. Wenn Sie mit meinem Service zufrieden sind, geben Sie bitte eine positive Bewertung, damit ich für meine Arbeit bezahlt werden kann. Wenn nicht, lassen Sie es mich wissen, damit ich Ihnen vielleicht noch besser helfen kann. Vielen Dank.

Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich, um unser Gespräch fortzusetzen. Wenn Sie keine weitere Hilfe benötigen, bitten ich Sie meinen Dienst positiv zu bewerten.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen („Dem Experten antworten“) mehr haben.

Mit freundlichen Grüßen

Steffan Schwerin

Rechtsanwalt und

Fachanwalt für Familienrecht

raschwerin und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.