So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 6238
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Es gibt einen richterlichen

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Es gibt einen richterlichen Beschluss in Sachen Umgang mit meiner Tochter. Die Widerspruchsfrist ist noch nicht abgelaufen. In der Verfügung steht nicht, dass der es mit sofortiger Wirkung in Kraft tritt.
Ab wann muss ich dem richterlichen Beschluss folge leisten? Mein Mann droht mir, dass im § 40 FAm FG der Beschluss sofort wirksam mit Zustellung an alle Beteiligte ist.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

können Sie den Inhalt des Beschlusses angeben ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es wurde beschlossen dass der Vater mehr Umgang bekommt. Er hatte mich am Donnerstag angeschrieben, dass er sie, wie der Richter bestimmt hat am Sonntag, also morgen abholt. Ich habe ihm darauf geantwortet, dass er sie am Samstag, wie wir vereinbart hatten holen kann, da der Beschluss nicht noch nicht rechtskräftig ist. Er holte sie heute ab - bracht sie pünktlich wieder und schrieb mir jetzt, dass ich sie ihm morgen aushändigen soll, weil Umgang sofort rechtskräftig ist mit Bekanntgabe des Urteils.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bitte um dringende Antwort....
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich muss nochmals nachfragen: Was ist der genaue Inhalt ? Ab wann soll der Umgang starten ? Lassen Sie mir den Beschluss oder den genauen Wortlaut bitte zukommen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der Beschluss
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke für die Nutzung von Justanswer und die Überlassung des Dokuments.

Nach§ 40 FamFG entsteht die Wirksamkeit mit der Bekanntgabe des Beschlusses. Eine Beschwerde hat insofern auch keine aufschiebende Wirkung, dies ergibt sich aus § 64 Absatz 3 FamFG.

Dies bedeutet, dass Sie sich sofort an den Beschluss halten müssen.

Ich bedaure, Ihnen keine positive Nachricht geben zu können und hoffe gleichwohl, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf um Bewertung der Antwort bitten. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der § Fam FG 116 greift nicht?Vielen Dank für die Antwort .
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

ehr geehrte Fragestellerin,

die Wirksamkeit (Vollstreckbarkeit) richtet sich nach § 40 und 116 FamFG. Daraus ergibt sich aber auch, dass Beschlüsse grundsätzlich mit Bekanntgabe wirksam werden und nur bei ausdrücklicher Anordnung erst mit Rechtskraft.

Sie können nur, wenn Sie Beschwerde einlegen, beantragen, dass die Aussetzung der Vollziehbarkeit angeordnet wird.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 3 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.