So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 6244
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo Mein Mann hat letzte woche nach einem streit dıe

Kundenfrage

Hallo
Mein Mann hat letzte woche nach einem streit dıe wohnung verlassen. Seit dem meldet er nicht und reagiert auch nicht auf sms etc. Er hat die hausschlüssel mitgenommen. Obwohl gesabt habe das ich nicht will das er einfach so in die wohnung kommt wenn ich nicht anwesend bin . War er gestern trotzdem in der wohnung und hat sich einige sachen geholt. İch war an der Arbeit undwar wirklich schockiert als ich zu hause war. Natürlich oh e vorankündgung hat er das gemacht.
Desweitern hat er das Auto beim verlassender wohnung mitgenommen so dass ich jeden Tag 40 minuten an die Arbeit laufen muss auch Nachts:.. ich afbeite in 3 Schicht system! Es interessiert ihn kein bısschen wie ich oh eAuto klar komme: was kann ich machen? Bitte um antwort bin sehr verzweifelt und enttäuscht:(
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Familienrecht
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hinzu kommt nach dazu das er unseren Fernseher im wert von 4000 Euro kaputt geschlagen hat.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

steht das fahrzeug in Ihrem Alleineigentum ? Oder war es vielmehr das Familienauto ? Die mitgenommenen Sachen und die dagebliebenen, sind diese ungefähr wertmäßig gleich ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es ist unser Familienauto quasi Leasingvertrag 3 jahre...wir haben es zusammen benutzt und letztes Jahr zusammen geleast... er bezahlt aber die leasingrate.. weil ich miete strom und rest bezahle... die Sachen die er mit genommen hat waren seine privaten sachen... aber ohne absprache ist er gekommen fühl mich dabei unwohl ..
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
304;ch bin erstmal an keinem telefongespräch interessiert ich würde gerne erstmal so hilfe und lösungsvorschlag bekommen
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Sie müssen unterscheiden, zwischen dem Betretungsrecht und der Frage, durften die Sachen mitgenommen werden.

1.Wenn die Wohnung Ihnen beiden gehört(gemeinsames Eigentum oder gemeinsamer Mietvertrag) würde sich hieraus natürlich auch ein Betretungsrecht ergeben. Dies können Sie abändern, indem Sie sich durch das Gericht die Wohnung zur alleinigen Nutzung zuweisen lassen. Ggf. könnte auch ein Schlosswechsel helfen, dies ist wegen dem Nutzungsrecht (s.o) aber kritisch.

2. Wenn die mitgenommenen Sachen, außer dem Fahrzeug, im Eigentum Ihres Mannes stehen, dann war er berechtigt,diese mitzunehmen. Nur die Art und Weise, also „still und heimlich“war nicht korrekt. Einen Anspruch Ihrerseits, also die Sachen z.B.wieder zurückzugeben, ergibt sich für Sie daraus leider nicht.

3. Bzgl. des Fahrzeuges gilt, dass er weder das Recht hatte, es mitzunehmen und Sie ebenso wenig das Recht haben, es zu behalten. Ein Familienauto gilt als „Hausrat“ und ist im Rahmen der Hausratsteilung aufzuteilen. Diese hat nach den gesetzlichen Regelungen nach den Grundsätzen der “Billigkeit” zuverteilen. Dabei kommt es nicht darauf an, ob einer der Ehegatten einen bestimmten Gegenstand benötigt, lediglich die Bedürfnisse minderjähriger Kinder wären zu berücksichtigen.

Dies bedeutet: haben Sie von den gemeinsamen Gegenständen Sachen im ähnlichen Wert behalten, wie der Wert der Fahrzeuges, dann wird man leider nichts gegen diese „Aufteilung“machen können. Ist ein wertmäßiges Ungleichgewicht entstanden,muss eine finanzielle Entschädigung gezahlt werden.

4. Dies gilt auch im Hinblick auf den zerstörten Fernseher, dieser ist hälftig von Ihrem Mann zu entschädigen.

Ich bedaure, Ihnen keine positivere Mitteilung, machen zu können, hoffe jedoch gleichwohl, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke ***** ***** ich habe damals den Mietvertrag gemacht mein ehamann ist später dazu gezogen.... es geht mir nicht unbedingt um die sachen die er genommen hat... es ist halt nicht in Ordnung die eheliche Wohnung zu verlassen und dann einfach heimlich zu kommen... obwohl ich es nicht wollte... ich habe ihn darauf angesprochen das Auto auch mal zu bekommen.. um termine einkaufen etc. abzuwickeln aber habe leider darauf keine Antwort bekommen... leider ist mein mann nicht in der lage irgendwie mit mir vernünftig zu sprechen..
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

wie ausgeführt wird man bzgl. des Autos nichts machen können. Allenfalls, wenn es ein„finanzielles Ungleichgewicht“ gibt, können Sie eine Entschädigungszahlung verlangen, mit der Sie sich dann ggf. ein eigenes Auto anschaffen.

Bzgl. des Betretens könnten Sie eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch stellen und natürlich Ihren Mann auffordern, künftig es zu unterlassen, die Wohnung zu betreten. Wenn Ihr Mann nicht im Mietvertrag steht, können Sie auch die Schlösser wechseln und ausdrückliches Hausverbot erteilen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke... also ich habe in der Wohnung keine sachen die genauso ein wert wie das Fahrzeug haben.. es ist ein bmw 1 er und kostet ca. 30 tausend euro:.. ok das mit der Wohnung ist schon mal geklärt für mich nein er steht nicht im Mietvertrag.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

beim Wert muss natürlich nur der bisher bezahlte Teil berüksichtigt werden.

Sie sollten die Hälfte dieses Wertes als Zahlungsanspruch verlangen. Wenn Ihr Mann nicht reagiert, müssten Sie eine gerichtliche Klärung anstreben.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok dankeschön da ist mir schon mal geholfen ! Schönen Tag.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

keine Ursache. Fragen Sie gern jederzeit nach, wenn es weitere Probleme gibt.

Abschließend noch eine große Bitte: nehmen Sie noch eine Bewertung der Antwort vor ! Vielen Dank !

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.