So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1380
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, kann das Jugendamt unseren Sohn (17 Jahre) in ein

Kundenfrage

Hallo,kann das Jugendamt unseren Sohn (17 Jahre) in ein Heim für Behinderte stecken. Würde aber Angststörung festgestellt, wobei beim letzten Arzt dies nicht festgestellt würde , er sei gesund und sollte er weiter macht , wäre er behindert.
Bei der Kjp würde er eingestellt mit Tabletten dieauch geholfen haben, würde aber damals wegen angebliche Unverträglichkeit vom Hausarzt abgesetzt.
Eine Wiedervorstellung bei der Kjp mit Tabletten und auch Stunden auf Bewährung , dies soll heißen das wenn es nicht mehr geht, Probleme auftauchen, eine stationäre Aufnahme das richtig wäre. Schriftliche Diagnose vorhanden!Kann das Jugendamt ins Heim tun, wegen der Aussage vom Arzt der ihm als gesund abstempelt ? Mann sollte gleich unterschreiben ohne nachzudenken.
Auch würden keine andere Hilfen angeboten vom Jugendamt .
Jugendamt will vors Familiengericht!Wie schaut es mit die Rechte aus? Recht auf eine zweite Meinung ?LG
Gepostet: vor 10 Tagen.
Kategorie: Familienrecht
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Zur Sachlage , wir haben zur Zeit vom Jugendamt eine Familientherpeutin , dies ist zur Zeit die einzige Hilfe vom Jugendamt gewesen. Und zur Kjp , den kennt mein Sohn schon länger als der letzte Arzt .
Auch würde mein Sohn in der Schule gemoppt , dies würde vom Schulleiter herunter gespielt und würde auch damals beim Arzt angerufen, schlecht gemacht, darauf würden mein Sohn nicht mehr behandelt , dies war Beginn von meinem Sohn, beim Arzt hatten wir erst 3 Termine. Wenn man eine Schweigepflichtenbindung unterschrieben war, würden wir schlecht gemacht, der Grund ist bis heute nicht bekannt.
Vielleicht ist es wichtig diese Angaben zu machen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 9 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 9 Tagen.

Spricht etwas dagegen, dass Sie als Eltern sich um Ihr Kind kümmern?

Warum sollte er rausgenommen werden?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Es spricht nichts dagegen da wir alles gemacht haben, auch wenn es Personen gibt die immer wieder dazwischen funken.Und rausnehmen werden wir ihm auf keinem Fall auch wenn es den Jugendamt oder Schule nicht passt.Danke für Ihre Nachrichten, sehr tolle Arbeit, Leistung .
LG

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht