So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.

Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 2622
Erfahrung:  Dipl. Kfm.
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Guten Tag Ich habe folgende Situation. Ich bin 28 Jahre alt,

Kundenfrage

Guten Tag
Ich habe folgende Situation.
Ich bin 28 Jahre alt, lebe in einer Lebenspartnerschaft mit eigner Wohnung.
Ich bin in der Gastronomie tätig und mein Lebenspartner zur Zeit noch arbeitslos.
Mein Bruder (13 Jahre alt) lebt bei meinem Vater.
Mein Vater kam anfang des Jahres aus Litauen nach Deutschland mit meinem Bruder.
Mein Bruder kam von Anfang des Jahres an 9 Monate bei uns unter, weil er nicht bei seinem Vater leben wollte.
Mein Vater war gewaltätig ihm gegenüber.
Mein Vater wurde von seiner Frau verlassen. Sie hatte vor 2 Jahren die Flucht ergriffen und hat meinen Bruder bei meinem Vater gelassen obwohl sie der Meinung war das er es dort nicht gut hat. Sie selbst wurde auch von ihm geschlagen als sie schwanger war.
Sie lebt nun weit weg in Deutschland und will sich nicht um den Jungen kümmern.
Es gab einen Sorgerechtsprozess indem beschlossen wurde das beide das Gemeinsame Sorgerecht behalten sollen.
Mein Bruder war kurz vor dem Prozess wieder zurrück zu meinem Vater gegangen, weil seine Mutter ihm über Whatsapp Angst gemacht hat das er in ein Heim kommt.
Die Richterin lud meinen Mann und mich als Zeugen vor, hörte uns allerdings nicht an.
Sie sagte uns am Ende des Verfahrens das der Junge nun zur Ruhe kommen solle und wenn sich mein Bruder das wieder anders überlegen sollte, sollten wir uns an das Jugendamt wenden.
Gestern ist mein Bruder von zuhause weggelaufen und zu mir gekommen. Er sagte ausdrücklich das er wieder bei mir Leben möchte.
Wir verständigten den Notdienst von Jugendamt und er kam raus und sprach mit mit meinem Vater und Bruder. Mein Bruder hatte die Wahl in eine Obhutsstelle zu gehen oder da zu bleiben, weil weder die Mutter noch mein Vater nicht wollten das er zu uns kommt.
Ich rief heute morgen beim Jugendamt an und schilderte das und wollte so wie die Richterin sagte einen Antrag stellen, das mein Bruder wieder bei mir leben kann. Das Jugendamt meinte, wenn er nicht beim Vater bleiben will müsste er in ein Heim.
Dann rief ich die Richterin an und fragte sie. Sie sagte dasselbe.
Ich muss dazu sagen das mein Mann vor 12 Jahren verurteilt wurde wegen Kindesmissbrauch und Kinderpornografie. Er sagte er nahm das Urteil an, weil er keine Chance hatte etwas anderes zu beweisen. Er wurde damals als Babysitter angeheuert. Die Mutter des Jungen erpresste ihn wenn er nicht Kinderpornos runterläd und sie für sie Verkauft zeigt sie Ihn an wegen Missbrauch an ihrem Kind. Das Kind spielte dabei mit und er hatte sich zunächst darauf eingelassen. Er bereute dies kurze Zeit später und quittierte den Dienst und dann kam es eben zu dem Urteil.
Ich bin seit 10 Jahren mit ihm zusammen und mir war seither nie irgendeine solche neigung aufgefallen. Mein Bruder mag ihn genauso sehr wie mich.
Meine Frage nun da das Jugendamt und alle beteiligten davon wissen.
Gibt es die Möglichkeit das mein Bruder bei mir leben kann, Ohne das die Eltern es wollen, weil er es will und ich auch?
Ist eine lange komplizierte Frage aber danke ***** ***** Vorraus!
Gepostet: vor 5 Tagen.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 5 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Dass Ihr Bruder gegen den Willen seiner Eltern bei Ihnen leben kann, erachte ich als sehr schwierig. Dies ist folgenden Umständen geschuldet:

Die Eltern Ihres Bruders haben per Gesetz und Gerichtsentscheid das Sorgerecht für Ihren minderjährigen Bruder. Das Sorgerecht beinhaltet auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht, d.h. das Recht zu bestimmen, wo das Kind wohnt.

Treten Fälle der "Entwicklungsgefährdung" Ihres Bruders ein, besteht die Möglichkeit, das Jugendamt einzuschalten. Dies ist bei Ihnen geschehen. Das Jugendamt übernimmt dann die "Obhut" über Ihren Bruder. Eine Übertragung auf Sie ist gesetzlich nicht vorgesehen.

Auch kann Ihr minderjähriger Bruder nicht ohne die Zustimmung seiner Eltern von Ihnen adoptiert werden.

Faktisch bestehen für Ihn nur die zwei Möglichkeiten, entweder bei seinem Vater/Mutter oder in einer Einrichtung des Jugendamtes zu leben.

Ich bedaure Ihnen keine positivere rechtliche Einschätzung übermitteln zu können. Gleichwohl wäre ich Ihnen für die Abgabe einer positiven Bewertung für meine Ausführungen dankbar.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht