So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17049
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Muss ich meine Beide KInder ( 3 Jahre und 1 Jahr) meinem

Kundenfrage

muss ich meine Beide KInder ( 3 Jahre und 1 Jahr) meinem gewaltätigen Ex Partner geben, obwohl gegen ihn eine Anzeige wegen Körperverletzung und Freheitsberaubung läuft und auch seine Exfrau sich versucht zu weigern ihm die Kinder zu geben ( 11 Jahre und 9 Jahre)?
Gibt es keinen Weg unsere Kinder zu schützen ?
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Es kommt ganz darauf an.

Sie leben getrennt vom Kindesvater?

Er hat ein Umgangsrecht?

Ist er schonmal gegenüber Kindern gewalttäig geworden?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ja ich lebe getrennt von ihm. Er hat bis jetzt kein Umgangsrecht eingefordert .... es wurde zwar probiert aber er hat sich an keine Termine gehalten.
Nein nur vor Ihnen inklusive Polizeieinsätzen und Flaschen die in unsere Richtung flogen.Ich will meine Kinder schützen sie können sich nicht wehren. Er verprügelt im Suff sogar die Tiere die wir zusammen hatten egal ob Rinder, Pferde oder Hunde.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 10 Monaten.

Wenn es keine Umgangsregelung gibt, geben Sie ihm die Kinder auch nicht zum Umgang.

Da er ganz offensichtlich recht gewalttätig ist, wird man ihm die Kinder kaum zusprechen können - auch nicht nur besuchsweise.

Insoweit versuchen Sie ihm aus dem Weg zu gehen und halten die Kinder von ihm fern.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
wir wohnen circa 45 km von ihm. Aber warum muss seine Exfrau dann trotz das er sich jetzt anderthalbe Monate nicht um die Kinder gekümmert hat ihm jetzt die Kinder einen ganzen Tag geben ......und mir darf sich auch nicht mehr auf 100 m nähern.Ich habe jetzt angst das die Richter genauso entscheiden. er hat absolut keinen Bezug zu den Kinder, bekommt sie noch nicht mal schlafen gelegt ......
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Und er hat seinen Exfrau auch geschlagen auch wenn sie nie verprügelt wurde wie ich ..... da haben die kinder es nur so mitbekommen wie bei mir
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 10 Monaten.

Grundsätzlich kann man sagen, das gewalttätige und Trinkende Väter kein Umgangsrecht bekommen.

Und wenn, dann nur für wenige Stunden in Begleitung.

Weshalb es bei der anderen Frau anders ist, weiß ich nicht.

Es kommt auch immer auf den Einzelfall an.

Sie wohnen 45 km weg und das ist auch gut so.

Solange er den Umgang nicht einfordert, droht ja keine Gefahr.

Und wenn er es einfordern sollte, können Sie dies mit Hilfe eines Anwalts auch verhindern.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Meine Anwältin hat die komplette Ausschließung des Umgangsrechts beantragt. Und sie will auch ein Gutachten von ihm machen lassen ........Nur da stellt er sich eben quer und will jetzt auf einmal nichts mehr .......Kann man ihm nicht zu diesem psychologischen Gutachten zwingen, damit endlich mal was gegen ihn vorliegt ......Ich habe einfach nur Angst.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 10 Monaten.

Das Gericht muss das anordnen.

Ihr Anwältin kann aber darauf hinwirken.