So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Sonstiges
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 3335
Erfahrung:  Rechtsanwalt
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Ich bin Pflegevater gewesen und möchte meinen Jungen

Kundenfrage

Ich bin Pflegevater gewesen und möchte meinen Jungen wiedersehen. Inzwischen ist er in einer betreuten Kinderwohngruppe. Wir, meine Lebenspartnerin und ich, konnten dem Jungen nicht die Aufmerksamkeit geben, die der braucht. Deswegen sind wir mit dem Jugendamt überein gekommen, dass die Kinderwohngruppe das Beste für ihn sei. Mir ist die Trennung sehr schwer gefallen. Eineinhalb Jahre habe ich intensiv mit ihm gelebt und wir haben uns ewige Treue geschworen und wir würden uns nie aus den Augen verlieren. Auch deshalb könne er zuversichtlich loslassen. Ich wäre ja nicht aus der Welt. Bisher konnte ich mein Versprechen nicht einlösen. Bis jetzt bin ich hingehalten worden: Der Junge müsse erst zur Ruhe kommen. Inzwischen ist ein halbes Jahr vergangen. Haben wir denn kein Recht uns wiederzusehen? Ich bin der einzige Vater, den der Junge hat. Den leiblichen Vater kennt er nicht. Er war lange Zeit im Gefängnis.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

leider haben Sie nach Ende des Pflegeverhältnisses keinerlei Anspruch auf Kontakt mit dem ehemaligen Pflegekind. Sie sind da leider vollkommen auf den guten Willen des Jugendamtes angewiesen. Etwas anderes würde nur gelten, wenn Sie nachweisen könnten, dass ein Wiedersehen notwendig für das Kindeswohl wäre. Das ist aber schwierig zu beweisen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.