So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 4551
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Mein Mann hat mich heute verlassen zurück gelassen hat er

Kundenfrage

Mein Mann hat mich heute verlassen zurück gelassen hat er auch unsere 3 jährige Tochter. Jetzt will er sie am Wochenende mit nehmen was ich aber nicht möchte. Da ich eine Entziehung des Kindes befürchte. Mein Mann ist Monteur mal nur 1 Woche weg dann mal 2 oder 4 Wochen ich bin 1 die Woche arbeiten. Und kümmere mich immer um die kleine und bin auch immer da und die Bezugs Person. Kann ich meinem noch mann verweigern das Kind mit zu nehmen? Nur das mitnehmen nicht das sehen
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Fragenstellerin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Die Trennungszeit, in welcher noch keine Regelung seitens des Familiengerichts bzgl. dem Umgangsrecht mit dem Kind getroffen wurde, birgt hohes Konfliktpotential.

Sofern der Kindesvater in Deutschland einen festen Wohnsitz hat und hier auch tätig ist, ist eine Kindesentziehung rechtlich schwierig durchzusetzen. Zumal er sich hierdurch strafbar machen und somit ein mögliches, zugesprochenes Sorgerecht verlieren könnte.

Die Verweigerung des Umgangs ist auch schwierig. Allerdings wird der Kindesvater dem Umgang nicht ohne weiteres durchsetzen können, wenn er Sie und Ihr Kind nicht antrifft.

Parallel sollten beim Familiengericht schnell Anträge auf Sorgerecht und Umgang gestellt werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

Ich möchte auch nicht den Umgang verbieten. Nur darf ich wenn er am Wochenende das Kind holen will das im Moment verneinen?

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Fragenstellerin,

ohne tatsächliche Begründung nein.

Sofern Sie mit Ihrem Mann verheiratet waren, hat dieser das hälftige Sorgerecht. Auch er hat somit unter rechtlichen Gesichtspunkten ein Anspruch auf Umgang mit dem Kind.

Ich bedaure Ihnen keine positivere Antwort übermitteln zu können. Gleichwohl würde ich mich über die Abgabe einer positiven Bewertung freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht