So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meine Exfrau hat die Scheidungsvereinbarung, in der wir uns

Kundenfrage

Meine Exfrau hat die Scheidungsvereinbarung, in der wir uns gegenseitig zu Alleinerben eingesetzt haben, einseitig widerrufen. Der notarielle Widerruf vom 24.08. 2006 (!) wurde mir am 30.08 2006 zugestellt. Ich bin vergangene Woche eher zufällig darauf gestossen. Gilt hier eine Verjährungsfrist von 10 Jahren. bzw. ist es sinnvoll, diesem Widerruf zu wiedersprechen?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

War ein solcher Widerruf vorbehalten in der Vereinbarung?

Ich hoffe, ich habe die Informationen zur Verfügung gestellt Sie gesucht haben. Wenn Sie mit meinem Service zufrieden sind, geben Sie bitte einspositive Bewertung, damit ich für meine Arbeit bezahlt werden kann. Wenn nicht, lassen Sie es mich wissen, damit ich Ihnen vielleicht noch besser helfen kann. Vielen Dank.

Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich, um unser Gespräch fortzusetzen. Wenn Sie keine weitere Hilfe benötigen, bitten ich Sie meinen Dienst positiv zu bewerten.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen („Dem Experten antworten“) mehr haben.

Mit freundlichen Grüßen

Steffan Schwerin

Rechtsanwalt und

Fachanwalt für Familienrecht

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die Frage war, ob ein Widerspruch fristgerecht wäre oder nicht. Wenn die Frist gewahrt ist, müsste ich die Vereinbarung suchen oder besorgen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
11.08.2016 12:35
Die Frage war, ob ein Widerspruch fristgerecht wäre oder nicht. Wenn die Frist gewahrt ist, müsste ich die Vereinbarung suchen oder besorgen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Grundsätzlich ist es nicht einseitig widerrufbar, wenn man zusammen einen solchen Vertrag schließt.

Daher möchte ich gern wissen, ob dazu in der Vereinbarung etwas vorbehalten wurde.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sorry, aber ich wollte eine andere Antwort: Gelten hier die allgemeinen Verjährungsfristen oder nicht? Warum ich das wissen will? Weil ich mir nicht die Mühe mache, die Vereinbarung zu suchen/besorgen, wenn es ohnehin zu spät ist!
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Es gibt dazu keine Verjährungsfristen.

Wenn in der Vereinbarung ein Widerruf, vor allem ein einseitiger Widerruf, vorbehalten ist, kann man auch jetzt noch widerrufen.

Ohne eine solche Vereinbarung kann man den Vertrag gar nicht einseitig widerrufen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ok! Das war auch mein Empfinden. Ergo besorge ich die Vereinbarung. Danke.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Danke auch.