So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kanzlei4you.
Kanzlei4you
Kanzlei4you, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 326
Erfahrung:  Berufserfahrung
92407155
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Kanzlei4you ist jetzt online.

Ich habe vor ca 7 wochen meine kinder weg genommen bekommen

Kundenfrage

ich habe vor ca 7 wochen meine kinder weg genommen bekommen wegen kindswohlfefährdung. Das jugendamt sieht meinen mittlerweilen ex freund als bedeohung für meine kinder an. Als das jugendamt mir die kinder weg nahm verlangten sie das ich in eine eigene Wohnung ziehe und kontakt zu meinem ex freund abbreche. Da mein ex freund drogenabhängig ist. Das alles habe ich getan habe eine Wohnung gefunden und her gerichtet genauso wie ich den kontakt abgebrochen habe dann wollte das jugendamt einen drogentest weil behauptet worden ist das ich Drogen nehme also machte ich diesen test. Leider ist dieser positiv ausgefallen da als ich meine Möbel bei meinem ex freund aus der Wohnung geholt hatte mir drogen in mein Getränk gemischt worden ist und ich dieses nicht bemerkte. Somit bekam ich meine kinder nicht wieder. Danach hies es ich solle nochmal einen test machen Der bis jetzt nach vier wochen immrr noch nicht statt gefunden hat. Ich habe mich jetzt an alles gehalten was das jugendamt verlangt. Seid zwei Wochen wird mir auch das umgangs recht mit den kindern verweigert es wird immer eine andere ausrede gesucht. Meine familienhilfe sagte auch schon zum Jugendamt das es keinerlei gefahr mehr von mir gäbe. Meine 5 jährige tochter hatte jetzt bei der pflegefamilie mal was geäußert das ich sie mal zu hause eingesperrt hätte als sie ärger bei der pflegefamilie bekommen hatte und in ihr zimmer sollte. Aber im Nachhinein hatte sie aber gesagt das sie gelogen hat und das mama sowas noch nie gemacht hätte. Und durch diese aussagen und durch den noch nivht durchgeführten drogentest möchte das jugendamt mir meine kinder nicht wieder geben. Ich selber möchte keiner inobhutnahme weiter einwilligen und mein ex mann und der papa der kinder auch nicht mehr.Meine frage ist muss das jugendamt mir sofort meine kinder wieder geben und wenn es vor familiengericht geht habe ich gute chancen zu gewinnen?

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Fragsstellerin,

vielen Dank, ***** ***** sich für JustAnswer entschieden haben.

Ihre Anfrage beantworte ich nach bestem Wissen wie folgt:

Wenn Sie nur einer Inobhutnahme freiwillig zugestimmt haben, dann können diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Das Sorgerecht steht immer noch Ihnen zu. Das Jugendamt wird aber vermutlich versuchen, mit einer einstweiligen Anordnung, dass das Sorgerecht übertragen wird.

Sollte also dass Jugendamt einen Antrag bei Gericht stellen, haben Sie dann gute Chancen das Sorgerecht zu behalten, wenn es dem Kindeswohl entspricht. Es kommt also entscheidend darauf an, ob die Kinder bei Ihnen gut versorgt sind. Halten Sie sich an alle Auflagen und sind Drogenfrei, dann sehe ich keine Gründe, warum die Kinder nicht bei Ihnen leben können. Sie sollten erneut verlangen, dass ein Drogentest durchgeführt wird, damit Sie alle Bedenken aus dem Weg räumen können. Insgesamt ist daher festzuhalten, dass Sie durchaus gut Chancen haben, dass sie die Kinder wieder bekommen.

Für weitere Nachfragen stehe ich unter dem Button "Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Fröhlich

Rechtsanwältin

Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenfreie Nachfragen zu stellen, setzen Sie einfach den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten fort.

Mit vielem Dank für die Nutzung von JustAnswer

Susanne Fröhlich

Rechtsanwältin