So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16666
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Lebensgefährtin und ihr

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
meine Lebensgefährtin und ihr Exmann haben zur Zeit eine Diskussion wegen den Kindesunterhalt.Zur Sachlage Beim Exmann wohnen 2 Kinder im alter von 15 Jahren und 20 Jahre.Bei uns wohnt ihr Sohn von 19 Jahren.Meine Lebensgefährtin verdient Netto 900€ ihr Exmann hat Alg1 von knapp 1500€.Sie hätte ja einen Selbstbehalt von 1080€ und ihr Ex einen von 880€ da er nicht erwerbstätig ist.Ihr Sohn von 20 Jahren macht zum dritten mal eine neue Ausbildung bzw.er geht wieder zur Schule muss man ihn noch Unterhalt zahlen? Was muss der Ehemann zahlen und muss meine Lebensgefährtin Unterhalt zahlen obwohl sie unter ihrem Selbstbehalt ist.Der Sohn der bei uns lebt fängt im September ein Studium an.Danke ***** ***** Vorraus.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Ratsuchender,

darf ich fragen:

Was verdienen Sie ?

Arbeitet die Lebensgefährtin ganztags ?

Was hat sie gelernt ?

Warum genau hat der Sohn jetzt die dritte Ausbildung ?

War das geplant ?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Frau Schiessl,

Ich bin zur Zeit tätig in einer Gleitzone n Berechnung also bis 850€ verdiene ich da ich im Okt.eine Umschulung beginne.Meine Lebensgefährtin arbeitet 100Std im Monat sie ist Betreuungskraft nach Paragraph 87 B.

Ihr Sohn hat erst eine Lehre zum Bäcker angefangen diese wurde von Ihm abgebrochen.Danach hat er 2 mal ein Bundesfreiwilligen Dienst gemacht. Jetzt möchte er gerne Sozial Assistent werden und danach wollte er eine Ausbildung zum Erzieher machen.Nach meiner Einschätzung nach war das nicht geplant.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank .

Ich frage deshalb weil wenn die Lebensgefährtin mit einem finanziell leistungsfähigen Partner zusammenlebt, sich sog. Vorteile des Zusammenlebens ergeben.

Diese führen dazu, dass der Selbstbehalt der Lebensgefährtin um 20 % gekürzt wird.

Das ist bei Ihrem geringen Einkommen allerdings problematisch.

Allerdings arbeitet die Lebensgefährtin nur Teilzeit .

Um den Unterhalt für die Kinder sicher zu stellen, müsste sie ganztags arbeiten und könnte so ein Einkommen erzielen, dass über dem Selbstbehalt liegt.

Erzielt sie das einkommen nicht, dann wird es ihr zugerechnet

Oder aber sie müsste einen Nebenjob annehmen, die Rechtsprechung ist hier unwahrscheinlich streng!!!

Wenn der Sohn seine Bäckerlehre nicht mutwillig abgebrochen hat, sondern weil er gefunden hat, dass es nicht der passende Beruf war und wenn er nur über den Sozialssistenten zum Erzieher gelangt, weil das Voraussetzung ist, dann hätte er einen Anspruch auf Unterhalt

Sonst nicht.

Es kann also durchaus sein, dass die Frau und auch der Ex jeweile Unterhalt bezahlen müssen

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Bitte fragen Sie gerne nach

wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Unterhaltrecht ist nicht einfach zu verstehen.

Deshalb fragen Sie bitte nach, wenn etwas unklar ist

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.

Möchten Sie gerne telefonieren ?

Soll ich Ihnen noch etwas erklären ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht