So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 5811
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe mit meinem Mitinhaber eine kleine Firma mit der

Kundenfrage

Ich habe mit meinem Mitinhaber eine kleine Firma mit der Rechtsform GBR
und zwei Angestellte.
Mein Partner ist Alkoholiker und schadet permanent der Firma.
Alle Versuche von seiner Sucht scheiterten bisher.
Welche Möglichkeiten gibt es, um ihn aus der Firma zu bekommen, weil diese sehr darunter leidet,
obwohl diese gut gehen könnte. Aber eben ohne ihn.
Herzlichen Dank für die Info
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Ein Gesellschafter einer GbR kann, sofern der Gesellschaftsvertrag eine Fortführungsklausel für die übrigen Gesellschafter enthält, nach § 737 BGB in Verbindung mit § 723 BGB von der Gesellschaft ausgeschlossen werden.

Die von Ihnen beschriebene Alkoholkrankheit kann den Tatbestand des § 723 BGB erfüllen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
In der Anlage habe ich unseren Gesellschafterertrag.
Bei diesem gibt es diesen Paragraphen nicht. Wie soll, oder kann ich reagieren,
was unternehmen?Herzlichen Dank.
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

unter Ziffer 9 und Ziffer 10 wurde der Ausschluss eines Gesellschafters und das Fortbestehen der GbR mit Übernahme des verbleibenden Gesellschafters geregelt.

Der Gesellschafter kann daher wegen Unzumutbarkeit ausgeschlossen werden. Die entsprechende Nachweisführung bzgl. der Unzumutbarkeit eines Verbleibs in der Gesellschaft wegen Alkoholkonsum, Gewinneinbußen, Pflichtverletzung obliegt sodann Ihnen.

Bezgunehmend auf Ihre Ausgangsfrage bedeutet dies, dass ein Ausschluss nach dem Gesellschaftsvertrag prinzipiell möglich ist.

Konnte ich Ihre Frage beantworten? Falls ja, wäre ich über die Abgabe einer positiven Bewertung dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn der Ausschluss aus wichtigen Gründen bei Unzumutbarkeit besteht,
wie verhält es sich mit gemeinsamen Verbindlichkeiten?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

diese verbleiben "formal" bei der GbR im Falle der Fortführung. Der ausscheidende Gesellschafter haftet hierfür jedoch persönlich auf die gesamte Summe als Gesamtschuldner.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-