So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Lebensgefährte und ich hatten einen Termin beim Jugendamt

Kundenfrage

mein Lebensgefährte und ich hatten heute einen Termin beim Jugendamt, ich stehe kurz vor der entbindung meines 4 kindes , die anderen 3 leben aufgrund der Wohnungssituation im heim oder Pflegefamilie , mir wurde Angeboten das das JA ein mutter-kind-heim für mich und das noch ungeborene suchen tut dies war allerdings schon im Januar jetzt hieß es aufgrund meines Alters 35 Jahre nimmt mich kein Mutter-Kind-Heim auf, ich hatte nachgefragt ob ich eventuell erst mal vorläufig zu einem Familienmitglied ziehen könnte da ist die Wohnungssituation besser , dies wurde vom Jugendamt heute abgelehnt und mir wurde Gedroht wenn ich dorthin ziehe werde ch wegen KIndesentführung angeklagt was kann ich noch tun damit ich nicht mit dem Gesetzt in Konflikt gerate bin derzeit völlig fertig das , das Jugendamt mit sobald das KInd auf der Welt ist es Sofort im krankenhaus wegnehmen wollen.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
(Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Warum will das Jugendamt Sie wegen Kindesentführung anklagen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
wenn ich z.b jetzt noch vor der Geburt zu Meiner Oma ziehen würde , dann will das Jugendamt vor gericht und sagt das ich das KInd sobald es Geboren wurde Entführt hab, das Jugendamt Verbietet mir somit einen Umzug zu einem engen Familienmitglied damit ich dort bessere Hilfe habe.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das Jugendamt kann gar nichts verbieten. Es ist ja Ihr Kind und solange für den Lebensgefährten, der sicher Vater des Kindes ist keine Sorgerechtserklärung abgegeben ist, entscheiden Sie ganz allein, wohin Sie mit dem Kind gehen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
da haben die heute aber was anderes gesagt , da das kind ja sobald es begoren wird in eine pflegefamilie kommen soll , bisher habe ich dafür aber noch nichts unterschrieben das ich eine pflegefamilie haben möchte , vom jugenamt kam bisher nur die anfrage ob ich auch in ein mutter kind heim gehen würde dem ich zugestimmt habe andere hilfen außer die und dem vorschlag einer pflegefamilie haben wir nie bekommen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das Jugendamt muss erstmal abwarten, bis das Kind geboren ist und kann dann erst prüfen, ob Sie erziehungsfähig sind oder nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
für das jugendamt bin ich dadurch das schon 3 kinder weg sind nicht erziehungsfähig, eine erneute chance wollen sie uns deswegen nicht geben, von ihnen aus soll ich mich in stationäre behandlung begeben.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
So einfach geht das trotzdem nicht. Sie können umziehen und das Kind auch anderswo bekommen und dann bei der Oma wohnen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
und genau da liegt das problem das ich mir der ganzen situation dank heute nicht mehr sicher bin und angst hab das , das jugendamt hier vorher noch was dagegen unternimmt , ich hab einfach angst das ich dann keines meiner kinder jemals wieder sehe , weil sie vor gericht gehen und mir dann das sorgerecht sofort abnehmen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn es dem Kind bei der Oma gutgeht - Sie sind ja auch da - dann spricht nichts gegen den Umzug.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
ich werde am donnerstag da leider am mittwoch also morgen dort das Jugendamt nicht offen hat dort mal anrufen und nachfragen was die sagen da ich ja auch dort aufgewachsen bin , die angst bleibt aber trotzdem das mir das jugendamt hier davon abhalten will dorthin zu ziehen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja, kann ich verstehen.