So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Sonstiges
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 3319
Erfahrung:  Rechtsanwalt
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Bescheinigung vom AG für Minderung des Unterhalts möglich?

Kundenfrage

kann ich mir von meinem Arbeitgeber eine Bescheinigung geben lassen das ich im laufenden Jahr 6000 € weniger verdienen werde um so die Unterhaltszahlung an meine Kinder zu mindern? ist die zu lässig oder können m einen Kinder später etwas nachfordern. ich habe bei der Scheidung einen Notar Vertrag unterschreiben, das ich von meinem Einkommen nur 5 % für meine Altersversorgung abziehen darf bis her habe ich mehr abgezogen muss ich mich überhaupt daran halten und kann der zu wenig gezahlte Unterhalt nachgefordert werden?

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),das ist durchaus zulässig. Die Kinder können nur dann später etwas nachfordern, wenn Sie doch mehr verdienen würden.Wegen der zuviel abgezogenen Altersvorsorge können die Kinder durchaus den Unterhalt nachfordern, sobald diese herausfinden, dass Sie zuviel abgezogen haben.Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.Mit freundlichen Grüßen,Robert WeberRechtsanwaltDas Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.