So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kanzlei4you.
Kanzlei4you
Kanzlei4you, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 326
Erfahrung:  Berufserfahrung
92407155
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Kanzlei4you ist jetzt online.

Ich pflege seit 2009 meinen Bruder mit Pflegestufe

Kundenfrage

Hallo, ich pflege seit 2009 meinen Bruder mit Pflegestufe 1; Ende 2014 hat mein Bruder dann eine gesetzliche Betreuung für sich in Anspruch genommen, das Pflegegeld wurde aber an mich, als die Pflegeperson weiterhin gezahlt. Mitte 2015 hat die Betreuerin dann das Pflegegeld auf das Konto meines Bruders veranlasst, ohne mich zu informieren. Die Pflegeleistungen erbringe ich aber nach wie vor; z.B. begleite Arztbesuche (weil 100% schwerbehindert und Merkzeichen AG, Begleitperson zwingend erforderlich),waschenkochen, putzen, einkaufen..... Zugegeben, seit Dezember 2015 sieht sein Bad schlimm aus; die Betreuerin meinte, wenn ich das Bad in Ordnung bringe, bekomme ich vielleicht auch wieder das Pflegegeld....warum muss ich darum kümmern, ich bekomme ja seit fast einem Jahr auch keine Pflegeleistungen mehr...liege ich da falsch???? Bitte um Rat!!!!

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende,vielen Dank für Ihre Anfrage,warum muss ich mich darum kümmern, ich bekommen ja seit fast einem Jahr auch keine Pflegeleistungen mehr?die ich wie folgt beantworte:Grundsätzlich ist es so, dass das Pflegeld dem Bruder zusteht, damit er die pflegende Person (also Sie) bezahlen kann.Einen Anspruch auf Entlohung Ihrer Leistungen haben Sie also nur gegenüber Ihrem Bruder (bzw. der Betreuerin).Ob Sie verpflichtet sind, das Bad in Ordnung zu bringen, ist also davon abhängig, ob die Vereinbarung zur Pflege zwischen Ihnen und Ihrem Bruder noch gültig ist.Da Sie ja bereits seit über einem Jahr nicht mehr entlohnt werden, können Sie auch Ihre pflegenden Leistungen einstellen. Auf alle Fälle sind Sie nicht verpflichtet, zu putzen und das Bad in Ordnung zu bringen, wenn Sie dies alles ohne Gegenleistung erbringen. Also, Sie liegen mit Ihrer Einschätzung genau richtig.Versuchen Sie mit der Betreuerin zu klären, ob und gegen welches Entgelt Sie zukünftig für Ihren Bruder noch tätig sein sollen bzw. Sie selber wollen.Es kann aber nicht sein, dass die Betreuerin Sie erst zu gewissen Arbeiten zwingt, damit Sie entlohnt werden.Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiter helfen.Mit freundlichen GrüßenSusanne FröhlichRechtsanwältin
Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/er Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenfreie Nachfragen zu stellen.Setzen Sie bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der Textbox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für die Nutzung von JustAnswer.Susanne FröhlichRechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht