So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Sonstiges
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 3267
Erfahrung:  Rechtsanwalt
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Guten Tag,meine Bekannte ist seit 15 Jahren verheiratet,

Kundenfrage

Guten Tag,meine Bekannte ist seit 15 Jahren verheiratet, die Ehe wurde in Polen geschlossen, sie sind beide polnische Staatsbürger, leben aber seit 5 Jahren in Deutschland und haben auch hier ihren Wohnsitz.
Es existieren keine Schulden.
Eine Ehevertrag besteht nach meinem Kenntnisstand nicht.
Der Mann ist selbständig, hat weder eine Haftpflicht, noch eine Krankenversicherung.
Er hat eine diagnostizierte Diabetes und ein Alkoholproblem.
Die beiden haben eine 7- Jährige Tochter.Die Frau hat sich auf eigene Kosten mit Ihrer Tochter gesetzlich krankenversichert und besitzt auch eine Haftpflichtversicherung. Sie ist nicht berufstätig.Nun möchte Sie sich von Ihrem Mann aufgrund des Alkoholproblems trennen und hat aber die große Befürchtung dass sie- im Falle dass der Mann verunfallt oder im Alkoholrausch Beschädigungen ausführt dafür finanziell haftbar gemacht werden kann.Wären Sie bitte so freundlich mir mitzuteilen, wie bei uns zu diesem Thema die gesetzliche Lage ist?Wie kann ihr geholfen werden?Gibt es die Möglichkeit, eine Sozialwohnung für sie und ihr Kind zu bekommen?Vielen Dank für Ihre Antwort!Christine Schumann
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),für die Schulden des Ehemanns haftet die Ehefrau nicht, ist ihm aber unterhaltspflichtig, wenn er kein eigenes Einkommen mehr hat. Daher wäre es wohl am sinnvollsten, gleich einen klaren Schnitt zu machen und die Scheidung zu beantragen. Danach entfällt selbst die Unterhaltspflicht.Am besten kann ihr geholfen werden, indem sie einen Anwalt für Familienrecht einschaltet und diesen mit der Durchführung der Scheidung beauftragt.Wenn sie ein niedriges Einkommen hat, hat sie gute Chancen, eine Sozialwohnung zu bekommen, sofern welche verfügbar sind.Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.Mit freundlichen Grüßen,Robert WeberRechtsanwaltDas Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht