So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Haben heute eine vorladung beim friedensrichter erhalten

Kundenfrage

Wir haben heute eine vorladung beim friedensrichter erhalten. Unser vater hst dies in die wege geleitet. Unser vater hat das gefuehl, dass wir gelder veruntreut haben. Was nicht der fall ist.
Was bedeudet dieses begehren?
Was ist zu tun?
Wie muessen wir uns verhalten?
Besten dank fuer die rasche antwort.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),darf ich freundlichst nachfragen, in welchem Land Sie leben? Das deutsche Recht kennt die Rechtsinstitution des Friedensrichters nicht.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wir wohnen in der schweiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),Ihre Anfrage will ich wie folgt beantworten:Die Tätigkeit des Friedensrichters hat in der Schweiz eine lange Tradition.Der Friedensrichter steht "neben" der Rechtsordnung ist quasi ein Streitschlichter bzw. Vermittler.Er vertritt kein Interesse einer Partei sondern versucht als Neutraler einer Lösung bei Streitigkeiten zwischen Parteien herbeizuführen.Ihrem Vater ist daher eine einvernehmliche und gütliche Lösung wichtig. Ansonsten hätte er Sie bei den Behörden offiziell angezeigt. Sodann hätten diese den Sachverhalt ermittelt und ggf. ein Urteil in einem Straf-/Zivilverfahren herbeigeführt.Eigentlich müssen Sie nichts besonderes veranlassen. Der Friedensrichter wird Ihnen den Streitgegenstand genau beschreiben und auch versuchen den Sachverhalt zu erforschen.Der Friedensrichter ist zur Verschwiegenheit verpflichtet.Gleichwohl sollten Sie ggf. mit Angaben vorsichtig sein, da Ihr Vater - sofern die Vorwürfe berechtigt sind - nach der Streitschlichtung immer noch ein offizielles Verfahren einleiten kann.Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung, welche Sie durch das Anklicken von 3-5 Bewertungssternen abgeben können, freuen.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.
bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter***@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-#### ***** geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto
„JACUSTOMER-ob9hlpo6-„ an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.
Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht