So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 6234
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Wie lange nach Scheidung noch Unterhalt für meine Frau?

Kundenfrage

Meine Frau ist im März mit unserem Sohn (4 Iahre ) Zu ihrem neuen Partner gezogen unsere Tochter (15 Jahre ) lebt bei mir. Seit dem leben wir getrennt.
Wie lange muss ich dann nach der Scheidung noch Unterhalt für meine Frau zahlen.
Meine Frau ist selbstständig seit 3 Jahren hat aber dadurch noch kein Einkommen.
Sie hat noch einen Mini-Job 230,- €
Wir waren 17 Jahre verheiratet
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, wäre es aus Ihrer Sicht möglich, dass Ihre Frau nach der Scheidung angestellt arbeiten geht ? Ist Ihr Sohn versorgt, also im Kindergarten ? wenn ja wie lange ? Wie hoch sind Ihre Nettoeinkünfte ? Mit freundlichen GrüßenRA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja sie ist ausgelernte Einzelhandelskauffrau hat einen mittleren Bildungsabschlüsse und ist 37 Jahre .Unser Sohn geht bis 13.30 in den Ich arbeitet im Schi htdienst und könnte unserm Sohn bei bestimmten Schichten auch noch betreuen.mein Verdienst liegt bei ca. 3400.- ich zahle zur Zeit die Schulden und unser Haus an in dem ich mit meiner Tochter wohne.M.f.g
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hat ihre neue Partnerschaft und das sie zusammen wohnen keine Auswirkung auf den Unterhalt
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, wie lange besteht die neue Partnerschaft Ihre Noch-Ehefrau schon ? Mit freundlichen GrüßenRA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vermutlich seit Dez.2015
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, danke für den Nachtrag. Gundsätzlich geht man bei einer Scheidung von dem sog. Eigenverantwortungsprinzip aus, wonach jeder Ehegatte finanziell für sich selber sorgen soll. Allerdings führt dies nach der Rechtsprechung leider nicht dazu, dass der Geschiedenenunterhalt ganz entfällt.Wenn Ihre Frau trotz einer möglichen Vollzeittätigkeit nicht annähernd gleich hohe Einkünfte erzielt, werden Sie zumeist für max. 1/3 der Ehezeit noch Unterhalt zahlen müssen. Dies wären bei Ihnen ca. 5,5 Jahre. Die Partnerschaft wirkt aich auf den Unterhaltsanspruch derzeit noch nicht aus, weil das Zusammenleben nur dann zum Entfall des Anspruches fällt, wenn es sich um eine sog. gefestigte Partnerschaft handelt. Davon spricht man bei einer Beziehungsdauer ab ca.3 Jahre. Damit werden Sie zumindest die ersten 3 Jahre nach der Scheidung Unterhalt zahlen müssen. Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Mit freundlichen GrüßenRA Grass Mit freundlichen GrüßenRA Grass
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, bestehen noch Nachfragen ? Falls nicht nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Vielen Dank ! Mit freundlichen GrüßenRA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Eine unterhaltskürzung währe aber möglich
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, wegen der Partnerschaft wäre eine Kürzung dann möglich, wenn z.B. der neue Partner die kompletten Lebenshaltungskosten übernehmen würde. Dann hätte Ihre ExFrau eine Ersparnis, die sie sich anrechnen lassen müsste. Mit freundlichen GrüßenRA Grass
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, bestehen noch Nachfragen ? Falls nicht nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Vielen Dank ! Mit freundlichen GrüßenRA Grass
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie haben noch keine Bewertung abgegeben. Was steht den entgegen ? Bitte stellen Sie Nachfragen oder bewerten Sie !