So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16666
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Mein Ex Mann führt DAs Besuchsrecht zu unserer nun 14 jährigen

Kundenfrage

Mein Ex Mann führt DAs Besuchsrecht zu unserer nun 14 jährigen Tochter alle 14 Tage AUS.Er IST vor 5 Jahren 330 km weit weggezogen.Einmal I'm Monat braucht ER unsere Tochter von uns AUS einen Ort weiter bei seinen Eltern,DAs Anders Mal fährt ER am selben Tag MIT ihr zu sich nach hause und frei Tage später bringt ER sie zürück um dann wieder loszufahren.Also ersteinmal rechr hohe Fahrtkosten.werden diese in den Kindesunterhalt MIT abgerechnet?sprich muss ER dadurch weniger zahlen?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender, ich kann Sie bruhigen. Es ist so, dass der Umgangspflichtige, also Ihr Msnn die Kosten des Umgangs trägt. Die Kosten dafür können daher nicht einfach vom Unterhalt abgezogen werden. Liegen die Fajrtkosten über dem hälftigen Kindergeld, so sind sie beim Nettoeinkommen des Unterhaltsverpflichteten abzuziehen.Es ist daher möglich, dass er wegen eines geringeren Nettoeinkommens in eine niedrigere Stufe der Düsseldorfer Tabelle gestuft wird und so etwas weniger Unterhalt zahlt Es kommt aber auf eine Berechnung im Einzelfall an, da die Düsseldorfer Tabelle immer ein Einkommen von ... bis... zum Inhalt hat. Ob sich die Fahrtkosten daher überhaupt auswirken ist daher nicht sicher Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen Bitte fragen Sie gerne nach wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung danke
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
wir können gerne telefonieren, wenn Sie das wollenDie Düsseldorfer Tabelle macht immer Sprünge von 400 €. Stufe eins ist zum Beispiel 1500-1900 € und so weiter.Zudem kann natürlich nicht pro Kilometer 0,30 € angesetzt werden, sondern ein geringerer Betrag. Ob sich die Fahrtkosten auswirken , ist daher nicht sicher sondern ist eine Frage die Berechnung im Einzelfall
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht