So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Berechnung der Unterhaltshöhe sowie den Anteil Monatskarte

Kundenfrage

Unterhaltshöhe für 1 Kind, geb. 24.02.2005, inkl. Anteil Monatskarte für öffentliche Beförderungsmittel zur Schule, falls dazu verpflichtet
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage. Die Fahrkarte bzw. Monatskarte ist bereits im Unterhaltsbetrag enthalten, muss daher nicht gesondert gezahlt werden. Wie hoch der Unterhalt des Kindes ist, hängt vom Einkommen des Unterhaltsverpflichteten ab. Hier wird das Jahreseinkommen herangezogen, inklusive aller Sonderzahlungen und dann durch 12 geteilt, um ein durchschnittliches monatliches Nettoeinkommen zu erhalten. Auch eine erhaltene Steuererstattung stellt Einkommen dar und wird dem Einkommen hinzugerechnet. Danach ermittelt sich der Unterhalt dann nach der Düsseldorfer Tabelle. Die aktuelle Tabelle finden Sie unter dem folgenden Link: http://www.olg-duesseldorf.nrw.de/infos/Duesseldorfer_tabelle/Tabelle-2016/ Das unterhaltsberechtigte Kind ist 11 Jahre alt, damit in der 2. Altersstufe. Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Ansonsten freue ich mich über eine positive Bewertung für meine Beratung.