So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.

Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 15714
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Während ich zu Besuch bei meiner Tochter war

Kundenfrage

Sehr geehrter ..?
Während ich zu Besuch bei meiner Tochter und Enkelkindern in New Jersey war, hat mein Mann das eheliche Haus verkauft (als nicht verheiratet), es geräumt (meine persönlichen Sachen in ein mir unbekanntes Lager bringen lassen), Einrichtungsgegenstände und Erbstücke mitverkauft, das Schloss auswechseln lassen, mein Auto vorerst nicht herausgegeben .. er ist pathologisch eifersüchtig und unterstellt mir seit Jahren mit fremden und bekannten aus dem Freundeskreis Verhältnisse zu haben, habe nie meine Post ungeöffnet erhalten .. Absurd! Ich bin herzkrank und seit vielen Jahren aufgrund einer langen Anamnese mit 40 Operationen frühberentet, gehbehindert und gesundheitlich sehr angeschlagen, wenn auch immer noch sehr attraktiv .. Ich stand mit einem Koffer Sommerkleidung, ohne Auto im Oktober letzten Jahres, enteignet und zu tiefst verletzt nach meiner Rückkehr da und konnte vorerst bei meiner besten Freundin bleiben. Wie es sich nun herausstellt, hatte er das schon länger geplant .. Wir haben eine 34 jährige gemeinsame Tochter (lebt seit 5 Jahren in an USA, verheiratet) .. Über Rechtsanwalt und Gericht habe ich mein Auto, Kleidung, Schmuck und einige Möbelstücke erhalten .. Der eheliche Haushalt konnte bis heute nicht fair auseinander dividiert werden, da sich alles verpackt in 240 Umzugskartons befand, welche ohne meines Wissens von Dritten? unter Anleitung meines Mannes verpackt wurde .. Meine persönlichen Erbstücke und andere Haushaltsgegenstände hat mein Mann teilweise verkauft, bzw. befindet sich immer noch in seinem Besitz .. Mein humaner Anwalt möchte natürlich versuchen, dass ich auf Schadenersatzansprüche verzichte, von Anzeigen (Enteignung, Hehlerei, Körperverletzung ..) absehe .. Ich fühle mich nicht nur zu tiefst verletzt, enteignet, gedemütigt .. Ich bin äußerst traumatisiert und gesundheitlich an meinen Grenzen .. Inzwischen habe ich eine 2-zimmerwohnung in Murnau gefunden, meine Finanzen sind erschöpft, .. mein Mann bewohnt eine Villa in Grünwald und ist sehr vermögend, bietet mir 1.000,00 € Trennungsunterhalt an .. Eine Abschlagszahlung für Einrichtungsgegenstände aus dem gemeinsamen Haus (30.000) ist aufgebraucht .. (Umzug, Küche, Möbel, Waschmaschine .. Neuanschaffungen, da mein Mann eigenmächtig bestimmte, was mir zu steht und was nicht) Anwaltskosten bisher 16.000,00 € .. Bisher konnte der Unterhalt nicht berechnet werden, da keine korrekten Angaben zur Verfügung gestellt wurden .. Jetzt habe ich, aufgrund der Einkommenssteuererklärung 2014 mit meinem Anwalt alles bei Gericht eingereicht (wieder auf meine Kosten) .. habe bereits ein Darlehen aufgenommen .. Ich bin über sämtliche Details unseres Vermögens bestens informiert, da ich mit meinem Mann immer gemeinsam gearbeitet hatte und auch das Vermögen verwaltet .. Er lies auch sämtliche Kreditkarten sperren, so dass ich den gemeinsam geplanten Urlaub in USA selbst finanzieren musste .. Welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich, um mich gegen seine eigenmächtige Selbstjustiz zu wehren und um abgesichert aus dieser Misere heraus zu kommen? Mein zukünftiger Ex fühlt sich auch noch im Recht und sucht ständig Kontakt, will Gespräche .. Ich will nur noch eine Lösung, Abstand und die Scheidung!
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 9 Monaten.
Sehr geehrter Ratsuchender, was haben Sie für ein Einkommen ? Haben Sie einen Ehevertrag?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Gesetzliche Rente und Mieteinnahme aus einer Eigentumswohnung, welche meine derzeitige Miete und Nebenkosten deckt .. Zugewinngrmeinschaft!
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank für Ihren freundlichen Nachtrag. Auch ich rate Ihnen von Strafanzeige etc. ab. Dies natürlich nicht aus Gründen der Humanität sondern aus einem ganz einfachen Grund. Sowas kann einen Verwirkungstatbestand für den Unterhalt darstellen, so dass dieser ihnen dann entweder nicht zusteht, oder aber gekürzt wird. Damit muss man also ganz vorsichtig sein, dieser Schuss kann nach hinten losgehen.Sie müssen natürlich keinen Kontakt zum Ehemann suchen, wenn Sie das nicht wollen. Dafür sind die Anwälte da, die übernehmen das für Sie.sie haben keine konkrete Frage gestellt. Möchten Sie denn gerne telefonieren?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Herzlichen Dank, weiteres hat sich für mich erledigt .. anscheinend hat das Gesetz erhebliche Lücken .. da solche Vorgehensweisen einer Trennung auch noch verschwiegen werden müssen, damit man keine weiteren Schwierigkeiten bekommt, ist für mich alles andere als human und der "wilde Aktionismus" meines Mannes wird somit auch noch unterstützt .. Gott sei Dank gehöre ich nicht zu den Frauen welche sich unbegründet einschüchtern lassen ..,es geht hier um viel mehr als um Geld, es geht um Verletzung der Menschenwürde .. das kann und will ich nicht akzeptieren! Ich werde meinen Weg finden und wenn ich eben wieder einmal alleine gegen den Strom schwimmen muss ..
Mit freundlichen Grüßen
Irene Fischbacher
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 9 Monaten.
sehr geehrter Ratsuchender, ich rate hier wirklich zur Vorsicht, denn Sie liefern der Gegenseite dann einen Grund, Verwirkung des Unterhalts einzuwenden, und das kann böse enden und Sie den Unterhalt kosten. Das ist keine Gesetzeslücke, sondern sogar im Gesetz selbst so normiert ich rate Ihnen daher leider auch zur Zurückhaltung. Von daher hat Ihr Anwalt leider recht. Sie sind natürlich frei in Ihrer Entscheidung, ob Sie Strafanzeigen stellen und Ihr Anwalt muss Sie dabei auch unterstützen. Wenn ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich um positive Bewertung danke
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 9 Monaten.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht