So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26578
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin 12 Jahre mit meinem Mann zu sammen gewesen.

Kundenfrage

Guten Tag,
ich bin 12 Jahre mit meinem Mann zu sammen gewesen. Im September haben wird geheiratet und jetzt leben wir seid 3 Wochen getrennt.
Es geht jetzt momentan darum, dass ich gerne unseren Hund behalten würde. Er hat
die Forderung gestellt, dass ich ihm 3000 EUR dafür zahlen soll.
Ich habe aber einen kredit über 10.000 EUR für ihn aufgenommen, für den er bisher noch nicht einmal auch nur eine Rate gezahlt hat.
Kann ich dies gegeneinander rechnen.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende, haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Darf ich Sie fragen: Wer hat denn den Kaufvertrag über den Hund abgeschlossen? Mit freundlichen Grüßen Hans-Georg SchiesslRechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Der Kauf wurde von meinem Mann getätigt.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende, haben Sie vielen Dank.Meine Frage hat folgenden Hintergrund: Soweit Sie im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft leben, haben Sie zwei getrennte Vermögensmassen. Das bedeutet, wenn Ihr Mann den Hund gekauft hat, dann steht er auch in seinem Eigentum.Was allerdings den Darlehensvertrag anbelangt, so haben Sie ab dem Zeitpunkt Ihrer Trennung einen Anspruch auf Freistellung von der kompletten Darlehensschuld. Das bedeutet, wenn Sie das Darlehen für Ihren Mann aufgenommen haben, dann können Sie ihn erfolgreich darauf verklagen alle Darlehensraten ab dem Zeitpunkt der Trennung zu übernehmen. Insoweit können Sie die 3.000 EUR mit der Darlehensschuld beziehungsweise der Ratenzahlung ohne weiteres verrechnen.Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewertenMit freundlichen GrüßenHans-Georg SchiesslRechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,konnte ich Ihnen behilflich sein?Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.Ansonsten fragen Sie gerne nach! Mit freundlichen GrüßenHans-Georg SchiesslRechtsanwalt