So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 6239
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Morgen ich bin seid Dezember getrennt Kind 3,5 Jahre lebt bei mir.1 Anhörung bei Ger

Kundenfrage

Guten Morgen ich bin seid Dezember getrennt Kind 3,5 Jahre lebt bei mir.1 Anhörung bei Gericht wegen Kindeswohlgefährdung von der Mutter angestrebt wurde abgelehnt.Nun torpediert sie das Jugendamt mit Lügen bis es dem Jugendamt gereicht hat und das Kind wurde am Freitag in die Obhut des Jugendamtes genommen angeblich wegen Selbstmordgedanken meinerseits.Kind lebte völlig normal bei mir ging in die Kita zum Sport usw.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller, das Jugendamt muss, um die "Wegnahme" rechtlich abzusichern, über das Gericht einen Entzug des Sorgerechts anstreben. Im Rahmen dieses Verfahrens müssen Sie den Vorwurf der Kindeswohlgefährdung widerlegen. Hierzu sollten Sie sämtliche Stellen (Kindergarten, Sport, gemeinsame Bekannte usw.) kontaktieren und um eine Bestätigung bitten, die Ihnen bescheinigt, dass das Kind ordnungsgemäß gepflegt und versorgt erscheint. Zudem sollten Sie sich von Ihrem Arzt becheinigen lassen, dass Sie keine psychische Probleme haben. Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls noch Fragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !Mit freundlichen GrüßenRA Grass