So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.

Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 15714
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Vorgeschichte: Person A (weiblich) ist mit Person (männlich)

Kundenfrage

Vorgeschichte:
Person A (weiblich) ist mit Person B (männlich) seit 7 Monaten ein Paar gewesen.
Person A entschied sich, 300 km von der gewohnten Heimat wegzuziehen zu Person B, aber in eine eigene Wohnung.
Person A hat einen unbefristeten Arbeitsvertrag aufgegeben und alle anderen Sachen.
Klar gab mal wieder kleinere Streitereien, so auch nach Person A´s Geburtstag. Person A hatte von der Feier ein kurzes Video auf FB hochgeladen mit Bildern und kurzen Videos,
Person A hatte Freunde eingeladen von Person B und eigene Freunde auch. 3 Tage nachdem das Video hochgeladen wurde, wurde sich bei Person A von Freunden von Person B darüber aufgeregt und Person A solle das Video löschen, dass nur eingeschänkt vorhanden war. Keiner der Freunde von Person B, die in diesem Video vorhanden waren, hat vorher verboten Material dazu zu verwenden.
Lediglich zwei Freunde von Person B haben von Anfangan gesagt sie möchten auf kein Foto usw.
Plötzlich hat einer von den Freunden von B, Person A bei Person B beschuldigt das der Freund von der einen Freundin, die auch beide mit auf der Feier waren, eine Probezeitverlängerung auf Arbeit bekommen hatte von zwei Monaten wegen diesem hochgeladenen Video von Person A, dass Person A nach aufforderung sofort gelöscht hatte.
Person B hat sich von Person A eine Woche nach dieser Feier getrennt. Person A ist daher der Meinung, das Person B die Trennung durchgeführt hatte wegen diesem Video und Person A ist auch der Meinung das sich Person B viel von seinen Freunden einreden lässt , da Freunde von Person B schon auf der Feier zu Freunden von Person A sagte: Die zwei bleiben nicht lange zusammen und Person A passt eh nicht in unseren Freundeskreis.
Nach der Trennung versuchte Person A Person B wieder zu bekommen.
Person A schrieb auch sehr viel über Handy. Person B nervt das und man kann sich mit Person B diesbezüglich nicht vernünftig einigen und wenn man zu Person B irgendetwas über Freunde sagt ist Person B abweisend und blockt ab.
Person A schuldet Person B noch einen höheren Betrag von ca. 900 Euro. Da Person A diese Summe nicht auf einmal begleichen kann oder besser gesagt nicht sofort, unterschrieb sie Person B etwas, dass es mit dem nächsten Gehalt bezahlt wird, was aber wiederrum nicht eingetreten ist, da sich beide wieder und wieder streiteten.
Nun gab es von Person A eine bitte per Handy, sich auszusprechen und auch den Fall wegen Probezeit von dem Freund aufzuklären und sich persöhnlich zu treffen und zu reden. Wie bemerkt wurde, hat sich Person B längere Zeit wohl darüber unterhalten mit der Freundin der Person die die Probezeit bekommen hatte. Am darauffolgenden Tag wurde ein Mahnbescheid beantragt vom Anwalt von Person B.In diesem steht, man solle sich innerhalb 2 Wochen melden zwecks Ratenzahlung oder man solle die Summe begleichen. Die Frist läuft nächsten Samstag ab. Dazu kommt noch, dass Person B einen Gutschein am Geburtstag von Person A geschrieben hatte. (War nur ein persöhnlicher Gutschein von Person A, kein richtiger Gutschein). Als Person A schrieb, dann war das Geschenk auch nicht ernst gemeint, kam von Person B zurück: Person A solle diese 60 Euro vom geschuldeten abziehen.
Person A kämpft immernoch um Person B und schreibt natürlich Nachrichten an ihn. Nun kam es soweit das vom Anwalt von Person B ein schreiben kam in dem steht, dass Person A Person B in Ruhe lassen soll und keinen Kontakt mehr haben soll usw. und sich nicht in der Nähe aufhalten solle. Zudem steht drin das ein Hausverbot ausgesprochen wurde und dies zweimal gebrochen wurde.
Nachdem Person B sich von Person A getrennt hatte, hat Person A, Briefe vor die Tür gelegt und ein Weihnachtsgeschenk, sprich das letzte mal am 24.12.
Es steht auch drin, dass Person A einen beleidigenden und drohenden Charakter hätte und das Person B angedroht hat eine einstweilige Verfügung anzuordnen.
Dazu ist ein Extrablatt angeheftet in dem steht:
strafbewährte Unterlassungserklärung
Ich, Person A, Adresse, verpflichte mich - ohne Anerkennung einer Rechtspflicht, aber rechtsverbindlich - gegenüber Person B, Adresse.
1. es in jeglicher Form zu unterlassen, mit Person B Kontakt aufzunehmen, insbesondere werde ich es mit sofortiger Wirkung unterlassen, ihn anzuschreiben, anzurufen oder ihn aufzusuchen.
2. für den Fall einer zukünftig eintretenden Verletzung des Unterlassungsversprechens verpflichte ich mich zur Zahlung einer Vertragsstrafe in Höhe von 10.000 Euro.
Dies solle Person A in spätestens 7 Tage unterschrieben zurück schicken.
Was soll Person A nun tun. Was sind die Rechte was Pflichten usw. ????
Person B hat Person A auch oft beleidigt mit Worten wie Miststück, schlimmer als Dreck usw. Verbale Ausdrücke hat Person A nie in so einem Umfang benutzt wie Person B.
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Person A soll die Unterassungserklärung ja nicht unterschreiben, denn sonst kann es wirkkich passieren dass sich die beiden auf der Strasse begegnen und Person B sieht das als Verstoß an
Person A soll Person B in Ruhe lassen, wenn Person B das so will.
Wenn Person A bei Person B noch Schulden hat, soll sie ihm diese zurückzahlen ind zwar über den Anwalt.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Was ist aber, wenn Person A das ja regeln will mit Person B? Person A hat Person B desöfteren dies auch angeboten, aber Person B reagiert entweder nicht normal darauf oder droht gleich mit Anwalt, trotz das Person B schrieb er ist für eine Einigung ausserhalb des Anwaltes einverstanden. Person A möchte keineswegs den weiteren Weg gehen, da Person B auch gedroht hat und beleidigend wurde gegenüber Person A und das nicht zu knapp. Person A liegt nochwas an Person B und deshalb hat Person A ein schlechtes Gewissen ihn auch über Anwalt so auflaufen zu lassen was auch nicht schön ist womit Person B Person A immer beschuldigte. Was ist wenn Person A Person B nun nochmal schreibt das Perso A nichts unterschreiben wird und ihm nochmal schreibt das es grösseren Teils gar nicht stimmt mit Hausverbot, beleidigungen usw.sogar anrufe wurden keine betätigt in den letzten zwei Wochen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Was kann nun Person A gegen diesen Mahnbescheid tun? evtl. kürzen oder was tut man da genau?
Was sollte Person A gegen dieses Extrablatt vom Anwalt unternehmen?
So tun als sei nix gewesen oder Antworten?
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.
A soll dem Anwalt dass er gerne bereit ist , Person B künftig aus dem Weg zu gehen und nicht zu kontaktieren, jedoch dass er nicht die Regelung mit der Vertragsstrafe unterschreiben wird.Er kann dann klarstellen, dass es nicht stimmt mit den Beleidigungen.Er soll es aber unterlassen den B künftig zu kontaktierenWenn der Mahnbescheid bereits vom Mahngericht gekommen ist und zugestellt wurde dann muss A wenn er die Summe nicht schuldet entweder Widerspruch einlegen oder wenn er die Summe schuldet bezahlen. Er muss sich dann an den Anwalt wenden und eine Ratenzahlungsvereinbarung treffen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht