So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26023
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, Mein Noch Ehemann lebt in mejner Wohnung ich bin alleinmieterin.

Kundenfrage

Hallo,
Mein Noch Ehemann lebt in mejner Wohnung ich bin alleinmieterin.
Was kann man tun damit ich ihn qus der Wohnung bekomme.
Ich lebe Seit dem 10.11.15 im Frauenhaus und mejne Kinder sind seit Juli,15 in oput des jugendamtes weil er mein Sohn Körperliche Gewalt angetan hat.Ein Antrag auf wohnungszuweisung würde gestellt vorm familiengericht dies wurde abgelehnt
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie fragen: mit welcher Begründung wurde denn der Antrag abgelehnt?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Der Antrag wurde abgelehnt weil die Richterin meinte das Mein noch Ehemann ja nicht auf der Straße nächtigen könne und ich ja solange im Frauenhaus bleiben kann bis er sich was eigendes gefunden hatte und er mir gegenüber jannicht gewalttätig war

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchende,
Haben Sie vielen Dank ***** ***** Info.
In der Sache sollten Sie gegen die Entscheidung Des Familiengerichts in jedem Fall Beschwerde einlegen.
Für einen Erfolg der Beschwerde beim Oberlandesgericht spickt zum einen dass sie die Mieterin der Wohnung sind, zum anderen aber das Kindeswohl.
Gewalt oder Drohung mit Gewalt istein typischer und häufiger Grund den gewalttätigen Ehegatten aus der Wohnung zu weisen und die Wohnung dem anderen zuzuweisen.
Insoweit kann ich die Entscheidung des Familiengerichts nicht nachvollziehen. Das Familiengericht hätte Ihnen aufgrund der Gewalttat die Wohnung zu weisen müssen. Aus diesem Grund sollten Sie unverzüglich Beschwerde gegen die Entscheidung des Familiengerichts einlegen.
Mit freundlichen Grüßen
Hans Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Meine Anwältin wollte auch erst Beschwerde einlegen allerdings, meinte sie das wir keine Begründung haben um die Beschwerde zu machen.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende,
Haben Sie vielen Dank ***** ***** Nachricht.
Die Stchhaltige Begründung wäre gewesen, dass das Familiengericht die Gewalttat gegen ihren Sohn nicht berücksichtigt hat
Das Oberlandesgericht hätte die Entscheidung des Amtsgerichts es mit sichert aufgehoben.
Mit Freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Aber meime Kinder sind ja in oput des Jugendamtes seit Juli,15 die sind ja zurzeit nicht bei mir

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende,
Ausreichend wäre selbstverständlich, wenn ihr Mann ihnen gegenüber gewalttätig war oder mit Gewalt gedroht hätte. Auch dies wäre für eine Wohnungszuweisung absolut ausreichend.
Mit freundlichen Grüßen
Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo, dies ist allerdings nicht vorgekommen.

Habe eine erneute frage da es meine Wohnung ist und alles was ist in der Wohnung ist mir gehört er allerdinga ein.Beschluss hat das er in der Wohnung wohnen bleiben darf. Kann ich ihn die Wohnung gehen und all meine persönlichen sachem wie auch die Sachen von mein Kindern raus holen und dann anschließend die Wohnung kündigen da ich die Wohnung seit November nicht nutzen kann.

Mit freundlichen grüßen

Stehling

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende,
wenn Ihr Mann derzeit allein in der Wohnung lebt, dann dürfen Sie nicht ohne sein Einverständnis die Wohnung betreten. Sie haben allerdings einen Anspruch auf Herausgabe Ihres Eigentums. Über die Sachen der Kinder müssen Sie und Ihr Mann sich allerdings einigen, da die Kinder ja derzeit bei keinem der Elternteile leben,
Sie können, da Sie alleinige Mieterin sein die Wohnung jederzeit kündigen.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Es ist doch meine Wohnung ich bin allein Mieterin nur weil er. Ein bewchluss hat muss ich ihn um Erlaubnis bitten ob ich in die Wohnung darf.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende,
ja genau.
Aufgrund des Beschlusses brauchen Sie seine Erlaubnis. Er muss Ihnen aber ohne wenn und aber Ihr Eigentum herausgeben.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben
können, würde ich mich sehr freuen.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht