So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16578
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Bin vor 9 Jhren ,schwanger von meinem freud damals abgehauen

Kundenfrage

Hallo, kurz die Situation, bin vor 9 Jhren ,schwanger von meinem freud damals abgehauen, wollte von ihm nichts wissen und auch kein geld. also deswegen hab ich bei Jugendamt Vater unbekannt angegeben und natürlich den Unterhaltsvorschuss nicht bekommen die ganze Jahre, Meine Tochter ist Jetzt 8 Jahre alt, bin verheiratet, ich und meine Tochter tragen den Namen von meinem Mann, er sorgt auch für sie und so.. z.B. krankenver., usw..
Adoptiert hat er sie noch nicht, habe alleinige sorgerecht fürs Kind. Also Jetzt möchte ich aber bei Jugentamt angeben wer der Vater ist, und das ganze geld was er meine Tochter schuldet, soll ar an uns bezahlen, zu mindest der unterhaltvorschuss. kriegen wir das ganze geld für die 8 Jahre zurück? und was passiert danach?- hat mein ex dann anspruch auf mein Kind gesetzlich? oder bekommt er auch sorgerecht?, da mein Mann sie adoptieren möchte. Vielen Dank ***** ***** Antwort im Voraus
MfG Tanja
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Sie können hier eine Vaterschaftsfeststellungsklage machen, was zur Folge hat, dass der Freund als rechtlicher Vater festgestellt wird. Als solcher schuldet er dann auch Unterhalt seit der Geburt des Kindes. Als rechtliche Vater aber hat er auch Rechte. Er kann das gemeinsame Sorgerecht beantragen, und was am wichtigsten ist er muss bei der Adoption doch dein Freund zustimmen.
Wenn er nicht zustimmt, dann muss die Zustimmung doch ein Verfahren vor dem Familiengericht ersetzt werden, wobei nicht sicher ist ob dieses Aussicht auf Erfolg hat.
Es hat also alles zwei Seiten und wenn sie sich mit der Adoption sicher sind dann würde ich ihnen empfehlen die Vaterschaftsfeststellungsklage zu lassen.
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Kann ich Ihnen noch weiterhelfen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.

ch bitte höflichst um Mitteilung, was an meiner Antwort noch fehlt, um Sie zu einer positiven Bewertung zu bewegen

 

vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht