So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.

RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 24928
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich(Vater) lebe in Scheidung von meiner Frau.

Kundenfrage

Ich(Vater) lebe in Scheidung von meiner Frau. Die beiden Kinder(6 und 4) leben bei mir, da sie eine stärkere emotionale Bindung zu mir haben. Dies kann auch durch mehrere Zeugen bestätigt werden. Ich habe mich bisher immer größtenteils um Erziehungsfragen gekümmert, und auch den überwiegenden Teil der Elternzeit gemacht. Wir haben keine gerichtliche Regelung bezüglich des Umgangs, sondern sie sind fast jedes Wochenende bei ihr, das heißt: Montags- Donnerstags sind sie bei mir, und gehen in die Kita bzw. jetzt in die Schule. Freitags gehen sie zu ihr bis Montag morgen, oder Sonntag Abend. Mo-Do sind auch noch Sportaktivitäten, das heißt 2mal Fußballtraining und Schwimmkurs. Effektive Zeit mit mir als Vater bleibt in der Woche nur: 1,5 std. - den Mittwoch. Den Kindern geht es mit dieser Regelung leider sehr schlecht, sie wollen auch Zeit mit mir verbringen am Wochenende und nicht immer zur Mutter. Die beiden weinen öfters, wenn es zur Mutter geht und sagen dies auch, dass sie lieber hier bleiben würden. Ich habe das Gespräch mit der Kindesmutter gesucht, ihr das erzählt. Habe ihr vorgeschlagen: Die Wochenenden abwechselnd, heißt 14 tägig Wechseln, und an dem Wochenende, an dem die Kinder nicht bei ihr sind, könnte Sie die Kinder einen Tag in der Woche holen...auch habe ich vorgeschlagen, dass die Ferien geteilt werden. Sie sieht dies als Unfair an, und gesteht mir nur 1 Wochenende zu und davon will sie auch nicht abrücken und sagt dass es dann das Gericht entscheiden muss. Was sagen Sie zu meinem Vorschlag, ist der realistisch und wird dieser vom Jugendamt/Familiengericht unterstützt? Ich habe leider Angst, dass das Gericht anders entscheiden würde, da die Kinder ja schon Montags bis Donnerstags bei mir leben, aber dies ist ja keine wirkliche Zeit die man nutzen kann als Familie. Am Wochenende macht sie immer die tollsten Sachen mit denen, und ich bin unter der Woche der Buhmann, der den Alltag regelt. Vermittelt ja ein völlig falsches Bild vom Familienleben. Wie gehe ich nun mit der Situation um, solange noch nichts entschieden ist? Sollen die Kinder trotzdem erstmal jedes Wochenende zu ihr, wie es mündlich vor Monaten mal abgesprochen war? Ich bin der festen Überzeugung, dass es den Kindern mit "meiner" Regelung besser gehen würde, da sie sich dann auch wieder mehr auf ihre Mutter freuen würden. Und so hätten sie auch die gleiche Zeit an Freizeit mit Mama und Papa...

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Ausschlaggebend ist nicht ob die Mutter oder Sie benachteiligt werden, sondern bei einer gerichtlichen Entscheidung ist allein ausschlaggebend das Kindeswohl.
Wenn nun die Kinder mit der gegenwärtigen Regelung nicht zufrieden sind und lieber mehr Zeit mit Ihnen verbringen möchten, so ist dies ein sehr wichtiger Punkt bei einer familiengerichtlichen Entscheidung.
Das Familiengericht wird die Kinder anhören und den Willen der Kinder erforschen. Wenn die Kinder angeben, dass sie lieber mehr Zeit mit Ihnen verbringen möchten, dann hat Ihr Vorschlag gute Chancen bei Gericht.
Bis zu einer gerichtlichen Entscheidung können und sollten Sie den Umgang so gestalten wie ihn die Kinder möchten. Wenn die Regelung so wie Sie sie vorschlagen für die Kinder in Ordnung ist, so sollten Sie diese schon vor der gerichtlichen Entscheidung so praktizieren.
Wichtig ist nur, dass die Kinder überhaupt und regelmäßig Umgang mit der Mutter haben.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hat dies den keine negativen Auswirkungen, wenn ich jetzt der Mutter sage, dass ich die Kinder nun am Wochenende behalte, da es den Kindern damit besser geht?

Also quasi die 14-tägige Regelung im Alleingang entscheiden?

Wenn es den Kindern gut gehen würde, mit der aktuellen Entscheidung, dann würde es gar nicht dazu kommen, das ich es ändern will. Aber es geht leider nicht gut.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
nein, es hat keine negativen Auswirkungen wenn Sie darauf achten, dass die Kinder weiterhin pünktlich und regelmäßig Umgang mit der Mutter haben.
Auch Jugendamt und Familiengericht müssen allein das Wohl der Kinder im Auge haben. Wenn es den Kindern bei der derzeitigen Regelung nicht gut geht, dann können weder Jugendamt noch Familiengericht die Vorwegnahme der Neuregelung vorhalten.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Und wenn man dann merkt, dass diese Regelung den Kindern besser geht, und sie dadurch auch wieder sich mehr freuen auf die Mutter, dann stehen die Chancen doch noch besser,dass das Familiengericht so entscheidet oder?

Muss ich dies der Mutter nur mündlich sagen, oder soll ich dies lieber auch schriftlich machen über meinen Anwalt? Das dies im Sinne der Kinder ist, da dies aus verschiedenen Gründen aktuell nicht gut für die Kinder ist, diese Regelung...

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
natürlich. Denken Sie auch daran, dass deswegen der Richter auch die Kinder befragen muss! Er weiß also wie Ihre Kinder fühlen.
Es reicht aus wenn Sie dies der Mutter mündlich mitteilen. Eine besondere Form ist nicht vorgeschrieben.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht