So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17095
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

ICH lebe seid 6 Monaten getrennt. Wir sind mit meinem Mann

Kundenfrage

ICH lebe seid 6 Monaten getrennt. Wir sind mit meinem Mann gleichberechtigte Eigentümer eines Hauses. Jetzt wohnt unsere Tochter mit in dem Haus sie bewohnt 2/ 3 der Wohnung. Ich möchte ein Marktanteil, den verweigert man mir. Habe ich von meinem Mann auch Trennungsgeld zu kriegen.
Mit freundlichen Grüße ***** *****
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:
Wenn die Tochter volljährig und auch nicht mehr unterhaltsberechtigt ist, kann man von ihr eine Nutzungsentschädigung, wie eine Art Miete, verlangen, dafür, dass sie mit in dem Haus wohnt.
Je nach Einkommen kann auch nach § 1361 BGB ein Anspruch gegen Ihren Mann auf Zahlung von Trennungsunterhalt bestehen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich hatte zuwenig Angaben gemacht, mein Alter ist 79 Jahre, unsere Tochter wohnt mit ihrer Familie in unserm Haus. Sie verweigern mir eine eine Nutzungsgebühr zu zahlen.
Ich habe meinen Mann mitgeteilt das ich mit einen Anwalt in Kontakt getreten bin, jetzt tut sich wohl was.


Darf ich noch eine Frage stellen. Mein jüngster Bruder hat nach dem Tod meines ältesten BRuders das Familienalbum an sich genommen. Er verweigert mir das Familienalbum auszuhändigen. darf er dass alleine behalten? Ich wollte es ja notfalls nur kopieren. Mit freundlichen grüßen Anni Roick
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Kein Problem.
Gern beantworte ich auch weitere Fragen.
Das Album wird sich eigentumsrechtlich schwer zuordnen lassen.
Insoweit besteht aber ein Anspruch auf gemeinsame Nutzung.
Ihr Bruder muss Ihnen das Album auch überlassen, sodass Sie zumindest Kopien machen können.
raschwerin und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag werter HerrCustomer

Danke für Ihre Antworten. Noch mal zu dem Familienalbum.

Wäre es möglich von Ihrer Kanzlei ein Brief an meinen Bruder zu schicken

Mit freundlichem Gruß Anni Roick

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Das ist durchaus möglich.
Melden Sie sich dann bitte direkt bei mir.
Oder wir wickeln dies über den "zusätzlichen Service" hier ab.