So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2. Staatsexamen Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

Hallo mein Noch mann und ich haben das gemeinsame Sorgerecht!

Kundenfrage

hallo
mein Noch mann und ich haben das gemeinsame Sorgerecht!
Meine tochter lebt bei mir, geht aber alle 2 Wochen zum Vater !
Über weihnachten und auch über Ostern, hatter er Sie eine Woche am stück.
Nun stehen die Sommerferien an !
Vor 2 Wochen wusste er nichtmal ob und wann er Urlaub hat wenn meine tochter im Kita ferien hat!
Dann schreib er mir per whatsapp dass marie ab dem 25. 2 Wochen ferien machen kann bei ihm!
Zuerst war ich geschockt weil marie noch nie länger als eine Woche von mir weg war, danach hatte ich abér zugestimmt. Hatte allerdings gesagt, er solle mir marie bitte am samstag schon zurück bringen und nicht erst sonntags, weil Montags der Kita wieder beginnt und sie sich sonntag dann noch ausruhen kann und ich in Ruhe noch wäsche waschen kann.
Gestern abend kam dann per Whatsapp . Marie bleibt länger bei mir.
ich nur geschrieben : wie ?
er ja sie bleibt 3 Wochen bei mir ! sprich sie würde eine Woche aus der Kita noch bleiben.
ich hatte ihn dann angesprochen weil wir 2 Wochen geplant hatten !!!
Er fing dann damit an dass es dafür ja kein gesetz geben würde und er zur not zum JA geht.
was muss ich machen ?
abgemacht waren 2 Wochen !!!!
jetzt plötzlich will er sie 3 Wochen.
zudem ist meine tochter erst 3 jahre und war noch nie solange von mir getrennt.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Kann der Kindesvater den Besuch des Kindergartens gewährleisten?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

nein kann er nicht!

er will meine tochter einfach eine Woche länger aus dem kindergarten lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

meine tochter geht hier in Stolberg in die Kita . er wohnt 30 km weg von hier ! Er hat zwar ein Auto, aber er will unsere tochter eine Woche länger aus der Kita lassen obwohl da schon die ferien um wären !

sie hat 3 Wochen ferien.

eine Woche hätte ich sie dann und er 2 Wochen in den ferien und eine Woche danach noch, wo eig schon kindergarten wieder wäre

Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 2 Jahren.
Bei einem 3 jährigen Kind sollte darauf geachtet werden, nicht zu viel Veränderung im Alltag stattfinden zu lassen. Erst recht darf der Vater nicht einseitig entscheiden, wann das Kind bei wem sein darf. Insofern kann ich nur nochmal die Einschaltung des Jugendamtes empfehlen.
Längerfristig sollte hier eine Umgangsvereinbarung geschlossen werden, in der detailliert geregelt wird, wann wer das Kind bekommt. Dies kann im Zweifel auch gerichtlich festgelegt werden, wenn eine Vereinbarung über das Jugendamt nicht funktioniert.
Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Mit besten Grüßen