So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26202
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, Mein Ex Mann und ich sind seit 8 Jahren geschieden.

Kundenfrage

Guten Tag,
Mein Ex Mann und ich sind seit 8 Jahren geschieden. Damals waren die Kinder 6 und 8 Jahre alt. Er hat mir seit dem 774€ pro Monat kindesunterhalt bezahlt. Nie erhöht seither. Hatte aber damals schon ein Gehalt als selbständiger Straßenbauer von 4400,-€ aus 2 Firmen. Das er vor Gericht gut versteckt hat. Nun hat er 4 Firmen. Ich bin wohl sehr naiv in diese Sache reingegangen. Mein Mann behält die Marken Kleidung meiner Kinder auch bei sich, seiner Meinung nach gehört das schließlich alles ihm. Somit hab ich nur ein Minimum an Unterhalt. Ich bin selbständige Änderungsschneiderin und komme gerade so um die Runden. Ich bin auch nur durch Zufall auf die Düsseldorfer Tabelle gestoßen. Meine Frage ist nun. Kann ich meinen Ex Mann zwingen unseren Kindern mehr Unterhalt zu zahlen? Hab ich eine Chance? Vielen Dank ***** ***** Hilfe. Ch. Hörmann
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Ja selbstverständlich haben Sie eine Chance.
Ihr Mann muss den Unterhalt zahlen, den er nach der Düsseldorfer Tabelle und aufgrund seines Einkommens schuldet.
Sie haben zunächst einmal einen Auskunftsanspruch gegen den Mann.
Danach muss er als Selbstständiger sein Einkommen der letzten 3 Jahre angeben und die Unterlagen (Bilanzen und Steuererklärungen) in Vorlage bringen.
Hierauf haben Sie einen klagbaren Anspruch.
Wenn er Auskunft erteilt hat, dann können Sie anhand seines Einkommens und der Düsseldorfer Tabelle feststellen wieviel er tatsächlich Unterhalt schuldet.
Sie können diese Ansprüche selbst gegen den Exmann durchsetzen, Sie können aber auch das Jugendamt damit betrauen indem Sie einen sogenannten Beistand beantragen.
Diese Beistandschaft ist für Sie kostenlos und kann von Ihnen jederzeit und ohne Angabe von Gründen beendet werden.
Wenn er die Kleidung Ihrer Kinder einbehält, so hat er dazu kein Recht, da die Kinder Eigentümer der Kleidung nach § 985 BGB sind und somit die Herausgabe verlangen können.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht