So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo meine Tochter 14 möchte zu ihrem Papa ziehen sie möchte

Kundenfrage

Hallo meine Tochter 14 möchte zu ihrem Papa ziehen sie möchte mehr zeit mit ihm verbringen ich bin zwar traurig aber möchte es nicht verweigern. Nun aber meine frage muss ihr Papa dafür nicht Zuhause sein da er selbstständig ist und immer auf montags ist hat er die Zeit nicht er hat eine Partnerin aber muss der Sorgeberechtigte nicht immer da sein furchtbar sein Kind wenn es da wohnt
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Auf Ihr Anliegen gehe ich wie folgt ein:
Der Kindesvater müsste zwar nicht ständig zu Hause sein, um die Betreuung der Tochter zu gewährleisten, aber jedenfalls überwiegend täglich nach Hause kommen.
Sollte also der Kindesvater von montags bis freitags auf Montage sein, wäre ein Wechsel der Tochter in dessen Haushalt nicht dem Kindeswohl dienlich. Eine dauernde Betreuung durch dessen Lebensgefährtin ist nicht sinnvoll.
Es ist angezeigt, eine andere Lösung anzustreben, wie etwa die Ausweitung der bisherigen Umgänge.
Sie müssen daher dem Aufenthaltswechsel nicht zustimmen.
Der Kindesvater müsste dann ggf. eine gerichtliche Klärung anstreben. Hier hätte er unter den oben genannten Prämissen kaum Chancen.
Die Tochter kann jedenfalls nicht allein entscheiden, wo Sie leben möchte. Dies ist bis zur Volljährigkeit allein Sache der Eltern.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ist Ihre Frage beantwortet ?
Benötigen Sie weitere Informationen ?
Falls nicht, hinterlassen Sie bitte noch eine Bewertung.
Vielen Dank ***** ***** Rückmeldung.