So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Brauche dringend rat wegen besuchstage

Kundenfrage

Brauche dringend rat wegen besuchstage
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
ich muss nachfragen:
Gibt es eine gerichtliche oder sonst schriftlich fixierte Umgangsregelung ?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ja es gibt eine Beschluss vom Gericht das der papa vom kleinen den kleinen jeden Samstag für 1 1/2 haben darf dieses wurde beschlossen und bei den ersten malen soll ich dabei sein. Aber mein ex freund und mein Sohn können garkeine Bindung zueinander aufbauen da er nicht regelmäßig zu den Terminen kommt. Und meine Anwältin meinte ich musste den kleinen dem Papa mitgeben aucu wenn er weint und sich weigert mit zu gehen Bitte um Hilfe

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
Sie haben natürlich vollkommen recht, wenn Sie sagen, dass Vater und Kind keine Bindung aufbauen können, wenn er ständig die Termine absagt.
Denkbar wäre, einen begleiteten Umgang beim Gericht im Wege eines Abänderungsantrages anordnen zu lassen, damit eine Überwachung durch einen Umgangspfleger stattfinden kann.
Alternativ könnte auch eine Aussetzung des Umganges beantragt werden, wenn Sie den Eindruck haben, dass die gegenwärtige Umgangssituation nicht dem Kindeswohl dient und Ihr Kind eine ablehnende Haltung entwickelt.
Insgesamt ist ratsam, dass Sie einen erfahrenen Fachanwalt für Familienrecht hinzuziehen, der Ihnen bei den nächsten Schritten behilflich ist.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
haben Sie Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?
Gern helfe ich weiter. Nutzen Sie hierfür den Button: Dem Experten antworten.
Andernfalls bewerten Sie bitte noch meine Beratung.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Es gab schon einen begleiten Umgang denn wollte mein ex freund wieder eingeräumt haben dies hat der Richter abgelehnt Grund wenn es erneute Probleme auftauchen kann dies nicht durch eine erneute Umgangs pflegen gemacht werden.

Meine Anwältin versteht mich bloß nicht und meinte ich musste den kleinen dem Vater mitgeben auch wenn er weint aber er kennt seinen Vater garnicht und jetzt hat sie mir gesagt wenn sie Termine nicht regelmäßig eingehalten werden konnte mir mein Kind weggenommen werden das Problem ist ich halte die Termine ein mein ex ist der jenige der sie nicht einhält weiß nicut weiter bin auch mit meiner Kraft am ende

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
zu Ihrer Nachfrage nehme ich gerne wie folgt Stellung.
Sie müssen sich keine Gedanken machen, niemand wird Ihnen Ihr Kind nehmen. Es wird allgemein gerne damit gedroht, aber in die Tat wird dies nicht umgesetzt.
Für Sie ist es wichtig, dass Sie Zeugen haben, dass Sie die Umgangstermine eingehalten haben. Damit liegt keine Umgangsvereitelung und kein Verschulden auf Ihrer Seite vor.
Wenn Ihr Kind nicht mit dem Vater mitgehen will, weil keine Beziehung besteht, muss der Umgangsbeschluss abgeändert werden. Hier wäre es hilfreich, wenn Ihr Sohn einen Verfahrensbeistand beigeordnet ist. Dieser vertritt die Interessen des Kindes im Umgangsverfahren.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
haben Sie noch Nachfragen ?
Andernfalls bewerten Sie bitte noch meine Beratung.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Was muss es alles für Gründe geben damit ich den Kontakt erstmal zwischen Vater und Sohn abbrechen kann ? Kann man Sowas überhaupt machen ?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das ist der absolute Ausnahmefall und nur dann möglich, wenn das Kindeswohl durch den Umgang Schaden nehmen würde.

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1376
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1376
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2634
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1902
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    232
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    130
    Im Familienrecht habe ich mehrere Mandate bearbeitet
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    96
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht