So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 40
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Hallo, meine noch Ehefrau zieht aus demnächst aus.( zum 1 Juni

Kundenfrage

Hallo, meine noch Ehefrau zieht aus demnächst aus.( zum 1 Juni lt. eigene Aussage). Wir haben 2 kids zusammen : junge 7 und Mädchen 9. Haben vor 7 Jahren Haus gekauft und umgebaucht.Sie hatte ein Kind mitgebracht. ( damals noch 3 Jahre alt). Als das mitgebrachtes Kind 13=14 wurde ging es los mit Schwierigkeiten.... Pubertät. Meine Frau reagierte abgekühlt auf meiner Rat den leiblichen Vater des Kindes mit zu beziehen weil ich fest überzeugt war das es uns helfen könnte.. Nun landete das Kind in die Kinderpsychiatrie 3 mal hintereinander ( selbst Mord Drohungen usw...). Ich wurde als Buchmann aus diese geschickte. Das Stiefkind landete doch schließlich bei leiblichen Vater. Nur bei uns es entstand Chaos usw...Nun will die Mutter weg mit beide gem.kids. Bin aber misstrauisch meiner Frau gegenüber das ich nicht das selber erleben wird mit dem Kindern.Zu info sie hatte sich sehr passiv verhalten was Stiefsohn-leiblicherr Vater anging.Nun zu Frage kann ich mit dem Auffenthalbestimmunsgrecht (alleinige) was erreichen ? Wenn ja wann dürfte ich das beantragen und wo ? Im übrigens habe das rötlichen meldeamt schriftlich informiert das ich mit evtl. Ummeldung der Kindern alleine durch Mutter nicht einverstanden bin. Also bin hin und her gerriessen.Bitte um ihre Einschätzung um Rat.
Danke ***** *****
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:
Sie können auch das Aufenhaltbestimmungsrecht (ABR) für die Kinder beantragen.
Achten Sie am besten darauf, dass die Frau ohne die Kinder auszieht.
Dann ist es leichter für Sie, die Kinder auch bei sich behalten zu können.
Aufgrund der Vorgeschichte mit dem anderen Kind kann man aber auch gute Argumente ziehen, um gegen die Frau vorzugehen, wenn man dann das ABR beantragt.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo danke für die Antwort. Hört sich gut an. Nun nächste Frage : wo und wann könnte ( sollte) ich das ABR beantragen ? Muss ich einer Anwalt suchen oder haben doch Hinweise ?

Mit freundlichen grüßen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Das ABR wird dann mit Anwalt beim Familiengericht geltend gemacht.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam