So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 33
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, vor anderthalb Jahren hat

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
vor anderthalb Jahren hat sich mein Mann von mir getrennt. Wir haben vier gemeinsame Kinder zusammen. Er hat jetzt eine neue Partnerin kennen gelernt und wohnt mit dieser in Belgien. Ist es richtig dass er dort für die Kinder einen Reisepass braucht um die Kinder auszuweisen? Bzw muss er die Kinder überhaupt ausweisen da Nachbarland Grenzen auf usw?
Und wenn, reicht auch die Geburtsurkunde oder ein normaler Kinderausweis /schülerausweis?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Auf Ihr Anliegen gehe ich wie folgt ein:
Es besteht in der Tat in Belgien Ausweis- bzw. Passpflicht.
Dies können Sie den Einreisebestimmungen des auswärtigen Amtes entnehmen.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/BelgienSicherheit.html
Kinderausweise werden seit 2006 nicht mehr ausgestellt. Soweit noch ein alter gültiger vorhanden ist, genügt dieser.
Andernfalls ist ein Kinderreisepass erforderlich.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie Nachfragen ?
Gern helfe ich weiter.
Andernfalls hinterlassen Sie bitte noch eine positive Bewertung und geben damit das ausgelobte Honorar frei.
Nutzen Sie hierfür ein lachendes Smiley, welches Sie unter meiner Antwort finden. Sie können hier wählen zwischen "Frage beantwortet", "Informativ und Hilfreich" oder "Toller Service".
Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen ausgelobte Expertenvergütung, Ihre bereits erbrachte Zahlung an Justanswer, erst durch die Abgabe und Bestätigung Ihrer Bewertung für den antwortenden Experten freigegeben wird. Sie zahlen also nicht noch einmal, wenn Sie bewerten, sondern es erfolgt die Freigabe des auf Ihrem Fragestelleraccount von Ihnen deponierten Zahlungsbetrages. Dies gilt auch für Fragesteller mit einer Flatrate/Werbeaktion - hier werden keine zusätzlichen Beträge eingezogen.
Vielen Dank.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.
Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.
Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.
Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatorenteam