So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 32
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

hallo ich habe einen 7jahre alten sohn zu dem ich auch regelmäßig

Kundenfrage

hallo ich habe einen 7jahre alten sohn zu dem ich auch regelmäßig kontakt habe über einen anwalt habe ich das gemeinsame sorgerecht beantragt leider hat die kindesmutter nicht zugestimmt deshalb geht es vor gericht...am donnerstag haben wir von einer jugendamt mitarbeiterin erfahren das mein sohn seit 1ner woch unentschuldigt in der schule fehlt und sie meinte wir sollten das verfahren beschleunigen deshalb meine frage wielange dauert es das ein anwalt bei gericht ein eilverfahren bekommt?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.
Wichtig ist, dass so schnell wie möglich der Antrag auf gemeinsame elterliche Sorge beim Familiengericht eingereicht wird. In dem Antrag wäre deutlich darauf hinzuweisen, dass das Kind nach Angaben des Jugendamtes seit einer Woche unentschuldigt in der Schule fehlt.
Das Familiengericht ist gehalten, wenn das Kindeswohl gefährdet ist, hier eine schnelle Entscheidung herbeizuführen.
Sollten Sie Kenntnisse darüber haben, dass Ihr Sohn gefährdet ist, wäre parallel zum Sorgerechtsverfahren ein Antrag nach § 1666 BGB (Kindeswohlgefährdung) bei Gericht zu stellen.
Zeitlich lässt sich dies nicht genau festmachen, wie lange es dauern wird, bis das Familiengericht eine Entscheidung trifft. Manche Gerichte treffen eine solche ohne mündliche Verhandlung, andere Gericht bestehen auf eine mündliche Verhandlung.
Wichtig ist nur, dass der Antrag erst einmal gestellt ist, damit hier eine Entscheidung so schnell wie möglich getroffen werden kann.
Wenn Sie beim nächsten Umgang feststellen, dass Ihr Sohn nicht ordnungsgemäß versorgt und betreut wird, nehmen Sie umgehend zum Jugendamt Kontakt auf. Am Wochenende gibt es hier den Kinder- und Jugendnotdienst. In Absprache mit den Mitarbeitern des Jugendamtes kann es dann auch angezeigt sein, das Kind erst einmal in Ihrem Haushalt zu behalten, bis das Gericht eine Entscheidung trifft.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

die frau vom jugendamt meinte das sie uns leider nichts schriftliches zusenden kann das der kleine fehlt bis jetzt war es das ich nur die gemeinsame sorge möchte aber wie wäre es wenn ich sagen würde das ich gern das aufenthaltsbestimmungsrecht haben möchte?dauert das dann noch länger?die kindesmutter hat es weder auf die reihe bekommen mit unserem sohn zum augenarzt zu gehen auf hinweis der tagesklinik wo er sich befand da er ADHS hat sie ist auf anweisung des kinderarztes auch nicht zum kinderchirugen gegangen da der kleine einen wanderhoden hat und zu guter letzt fährt sie mit dem kleinen im LKW ihres freundes mit während der kleine krank ist und zu guter letzt sitzt er im lkw auf dem bett

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
wenn Sie auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben wollen, sollte der bisherige Sorgerechtsantrag unbedingt erweitert werden, damit das Gericht hierüber auch gleich mitentscheiden kann.
Offensichtlich sieht das Jugendamt Handlungsbedarf und wird Ihren Antrag beim Familiengericht stützen. Beachten Sie, dass das Jugendamt automatisch in derartigen Verfahren zur Mitwirkung verpflichtet ist und gegenüber dem Gericht eine Stellungnahme abgeben muss.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.

Haben Sie noch weitere Nachfragen ?

Gern helfe ich weiter.

Andernfalls hinterlassen Sie bitte noch eine positive Bewertung und geben damit das ausgelobte Honorar frei.

Nutzen Sie hierfür ein lachendes Smiley, welches Sie unter meiner Antwort finden. Sie können hier wählen zwischen "Frage beantwortet", "Informativ und Hilfreich" oder "Toller Service".

Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen ausgelobte Expertenvergütung, Ihre bereits erbrachte Zahlung an Justanswer, erst durch die Abgabe und Bestätigung Ihrer Bewertung für den antwortenden Experten freigegeben wird. Sie zahlen also nicht noch einmal, wenn Sie bewerten, sondern es erfolgt die Freigabe des auf Ihrem Fragestelleraccount von Ihnen deponierten Zahlungsbetrages. Dies gilt auch für Fragesteller mit einer Flatrate/Werbeaktion - hier werden keine zusätzlichen Beträge eingezogen.

Vielen Dank.

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam