So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16580
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich war 16 Jahre Ich war 16 Jahre verheiratet, von 1972 - 1

Kundenfrage

mein Name ist ***, meine frage lautet: Ich war 16 Jahre verheiratet, von 1972 - 1988. Mein Exmann erwarb in diesen Jahren bei zwei Firmen Anspruch auf Betriebsrente (**** und ****). Mein Exmann und ich sind beide bereits in Rente. Habe ich Anspruch auf Anteile aus diesen Betriebsrenten für unsere Ehezeit?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Darf ich fragen
Was sagt denn das Scheidungs Urteil dazu?
Waren denn die Ansprüche zu damaligen Zeit noch verfallbar
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Im Scheidungsurteil wurde gar nicht über Unterhalt gesprochen, die Rentenkonten wurden gegenseitig ausgeglichen. Ob die Betriebsrentenansprüche damals verfallbar waren, weiß ich nicht. Ich weiß nur, das mein Exmann Betriebsrente von zwei Firmen erhält.

Das Scheidungsurteil ist vom 03.10.1988.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,
Vielen Dank ***** ***** klärenden Nachtrag.
Sie können hier entweder den schuldrechtlichen Versorgungsausgleich beantragen.
Das wäre dann möglich, wenn ein zu Zeit der Scheidung noch verfallbar gewiesenes Anrecht nachträglich unverfallbar geworden ist.
Voraussetzungen für diesen Ausgleich ist , dass ihr Ex Ehemann aus diesem Anrecht tatsächlich Rente bezieht.
Das ist der Fall.
Ich würde daher empfehlen zu schnell als möglich den Antrag auf den schuldrechtlichen Versorgungsausgleich zu stellen, damit ihnen keine Ansprüche verloren gehen.
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, haben Sie noch Fragen? Kann ich Ihnen in irgendeiner Weise noch behilflich sein? Sehr gerne! Wenn ich helfen konnte , bitte ich höflich um positive Bewertung. Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht