So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Was tun, wenn man eigentlich sich nur hingehalten fühlt und

Kundenfrage

Was tun, wenn man eigentlich sich nur hingehalten fühlt und vermutlich auch wird, weil die Trennung uns Scheidung in ein paar jahren für den partner finanziell eher günstiger, weil Zeit zur Verschleierung, Verschiebung von Vermögensgegenstanden etc günstiger?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Sind Sie schon getrennt oder wie ist der aktuelle Stand?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Leben seit dem trennungs Versuch vor mehr als drei jahren weiter in ehe mit zugewinngemeinschaft. 2013 hat ein Ausgleich stattgefunden, der darin begründet war, dass ich mich nach betrug eigentlich trennen wollte, mich dann doch auf versprechen eingelassen habe und versucht, wieder zusammen zu finden. Nach der angefangene trennung der vermogensgegenstande, wollten wir es dann doch noch einmal versuchen. Zumindest glaubte ich daran. Grund fur partner war wohl eher der anspruch des finanzamtes, das dann plötzlich Geld wollte, weil wir untereinander versucht haben auszugleichen. Der notarielle Ausgleich gab mir Sicherheit. Darum musste ich kämpfen und es wäre vermutlich nicht dazu gekommen, wenn nicht das FA mit Forderungen gekommen wäre.



wir haben nun getrennte und gemeinsame Vermögens Gegenstände.




Beim angedachten Versorgungsausgleich wurden sehr unterschiedliche Ansichten deutlich: er wollte nicht die Teilung, die das Gesetz vorsieht, sondern versuchte mich mit Hilfe seines rechtsbeistandes zu benachteiligen. Erst ein Gutachtervon mir konnte ihn darauf hinweisen, dass es so unfair wäre und nicht ginge.



seit der Zeit, versuchen wir Einigkeit, Neuanfang etc



ich werde das Gefühl nicht los, dass er nur zeit gewinnen will, um firmenpension, die zu teilen wäre, auf irgendeine Weise zum großen Teil nur für sich zu sichern.



er muss damit rechnen, dass ich mich nach allem abwende, nach betrug, Gewalt, wiederholte lügen. Habe das Gefühl, hingehalten zu werden, damit Pensions Ansprüche oder Vermögensgegenstande verschleiert werden könnten.



Kann ich mich davor rechtlich schützen?



Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hier kann man eigentlich nur dazu raten, den Schritt der endgültigen Trennung zu gehen.
Ziehen Sie aus und vollziehen damit die Trennung.
Dann sollte umgehend die Scheidung gerichtlich beantragt werden.
Der Versorgungsausgleich, an welchem der Partner offenbar ein besonderes Interesse hat, sollte dann so schnell wie möglich geprüft werden.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehen Sie keine Möglichkeit, dass ich mich gegen Vermögens Verschiebung und unfairen anspruch auf Ausgleich bei Versorgungs Ansprüchen innerhalb der Ehe absichern kann?


ist denn der finanziell schwächere partner, der auch noch belegen wurde, innerhalb der Ehe nicht vor unfairness geschützt?


Ich hätte uns gern eine Chance gegeben, will mich aber eben sicher fühlen und nicht betrogen werden, natürlich auch nicht finanziell.



Sehen Sie keine andere Möglichkeit, als die Trennung und dass ich ausziehe? Was, wenn ich gar nicht ausziehen will, mir wichtig wäre, mein zu Hause zu behalten?


Einfach zu gehen und alles aufzugeben hätte ich auch ohne anwaltliche Beratung. Wie sehen Sie in Ihrer Antwort meine Interessen gewahrt?




Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Mit einem Ehevertrag kann man sich entsprechend schützen.
Es gäbe auch die Möglichkeit eines vorzeitigen Zugewinnausgleichs. Aber da hier die Grenze zwischen Trennung und Ehe nicht eindeutig ist, hat man ein Problem, dies durchzusetzen.
Natürlich müssen Sie selbst auch nicht ausziehen.
Der Partner kann auch gehen - dann muss man dies mit ihm ausdiskutieren.
Solange Sie in der Ehegemeinschaft leben, kann man sich "schützen" durch einen Ehevertrag.
Wenn die Situation für Sie aber unerträglich wird, sollte man den Schritt der Trennung wählen - egal, wer auszieht.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Was müsste ich bedenken, wenn es doch zur Trennung kommt?

Welche Auswirkungen hat zum Beispiel der Anspruch auf das bisherige zun Hause?

Was ist rechtlich und finanziell zu beachten bei Trennung bei gemeinsamen Wohneigentum?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
- Was müsste ich bedenken, wenn es doch zur Trennung kommt?
Es gibt eine ganze Menge zu beachten.
Es kommt auch immer auf den Einzelfall an.
Wichtig ist, dass Sie Unterlagen und Nachweise sichern.
Klären Sie, wer im Haus bleibt.
Lassen Sie Unterhaltsansprüche prüfen.
- Welche Auswirkungen hat zum Beispiel der Anspruch auf das bisherige zun Hause?
Es kommt darauf an, wer Eigentümer der Immobilie ist.
- Was ist rechtlich und finanziell zu beachten bei Trennung bei gemeinsamen Wohneigentum?
Siehe auch oben.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht