So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16346
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, wir haben 2012 im Standesamt im Kiew in der Ukraine

Kundenfrage

Hallo,
wir haben 2012 im Standesamt im Kiew in der Ukraine geheiratet und ich würde gerne meine Frau nach Deutschland einladen, da es einerseits mit der Sprache sich als schwierig gestaltet und anderseits wir eine Skype-Beziehung führen die Weh tut. Leider kriegt meine Frau ständig nur Absagen und ich da keine andere Chance sehe. Gib es irgendwelche Wege damit meine Frau zu mir besuchen kommt und nicht ich ständig hinfahren muss_???
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Darf ich höflich fragen
Mit welcher Begründung bekommt denn Ihre Frau die Absagen?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Es ist so, dass es hier in der Ausländerbehörde als Familienstatus nur zur Auswahl Bekannte, Verwandte und s.w. steh und keine Ehefrau und somit wird es mit der Behauptung "falscher Angaben" abgelehnt, obwohl es tatsächlich keine Möglichkeit dazu gegeben wird die richtige Angaben zu machen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Das Problem dabei, es wird mündlich in der deutschen Botschaft im Kiew abgelehnt, so dass man keine Möglichkeit hat dagegen vorzugehen. Es entstehen dadurch nur "versteckte Unkosten" und man wird als Familie nicht wahrgenommen.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Darf ich weiter fragen
Haben Sie denn die Ehe in Deutschland anerkennen lassen?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Das ist in dem Einwohnermeldeamt eingetragen, sonst benötige ich meine Frau vor Ort damit ich es in dem Standesamt eintragen kann oder was meinen Sie_?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchendef,
Ja, das meine ich , absolut.
Sie haben einen Anspruch darauf, dass Ihre Frau Sie besuchen kann, der ergibt sich aus Art 6 GG.
Haben Sie denn folgendes in Vorlage gebracht
Ihre Heiratsurkunde
eine formlose Einladung durch Sie zur gemeinsamen Wohnsitznahme in Deutschland,
Kopie Ihres Reisepasses oder Personalausweises.
einfache Deutschkenntnisse nachweisen
- durch ein Zertifikat „Start Deutsch 1“ des Goethe-Instituts.
Ausländische Urkunden ...
... müssen grundsätzlich mit Apostillen versehen sein.
Alle oben genannten Dokumente ...
... müssen in deutscher Sprache ausgestellt sein oder zusammen mit einer beglaubigten Übersetzung ins Deutsche vorgelegt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Was Sie mir da geschrieben haben, meinte ich nicht. Das nennt sich eine Familienzusammenführung, mir geht es darum, ob es sonst eine Möglichkeit gebe sie als "GAST" vorerst einzuladen.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchendet,
Vielen Dank ***** ***** Klarstellung.
Jetzt weiß ich auch, warum es abgelehnt wurde.
Eine Einladung als Gast hat dann Erfolg, wenn sicher gestellt ist, dass Ihre Frau wieder zurückfährt.
Dazu gibr man am besten ein bestimmtes Ereignis an, warum sie nach Deutschland kommen soll.
Eine Ausstellung, einen Geburtstag , eine Rundreise , irgendetwas was zeitlich begrenzt ist.
Dann sollte man am besten irgendetwas vorlegen, das Bindungen an die Ukraiene beweist, Arbwitsvertrag, etc.
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank ***** ***** Verständnis.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht