So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16585
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Meine Freundin ist Mutter von 2 Kindern, 16 und 14 Jahre alt. Sie

Kundenfrage

Meine Freundin ist Mutter von 2 Kindern, 16 und 14 Jahre alt.
Sie ist seit 3 Jahren von dem Vater getrennt und die beiden Kinder wohnen seit dem
bei ihm, da die Schule der Beiden in der selben Stadt ist.
Leider hat der Vater den beiden Kindern die Mutter als die alleinige Schuldige für das
Ende der Beziehung hingestellt, so dass die Beiden keinen Kontakt mehr zur ihrer Mutter
haben wollen.
Meine Freundin hat eine Psyochologin zu Rate gezogen, welche auch den Kontakt zu den
beiden Kindern gesucht hat. Diese hat aber festgestellt, dass die Beiden sich nicht " geöffnet" haben und sie somit keinen Zugang zu ihnen gefunden hat.
Meine Frage ist folgende:
Ist es sinnvoll, einen Familienanwalt einzuschalten, um eine Gespräch zwischen den Kindern und der Mutter zu ermöglichen, so dass die Kinder die Gelegenheit bekommen,
die Ansicht der Mutter zu hören?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Ich würde hier dazu raten, das Jugendamt einzuschalten.
Dieses hat die gesetzliche Aufgabe zwischen dem Elternteil und den Kindern zu vermitteln, was den Umgang anbetrifft.
Man kann sich auch an eine Beratungsstelle wenden, um dort Hilfe einzuholen.
Diese Berartungsstellen gibt es von Seiten der Caritas und der Diakonie
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen
bitte fragen Se gerne nach
wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung
danke
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie noch Fragen ?
sehr gerne

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht