So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16353
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo ich hab mal eine frage ! Ich bin seit 2 jahren im Privatinsolvens

Kundenfrage

Hallo ich hab mal eine frage ! Ich bin seit 2 jahren im Privatinsolvens ,, ich gehe arbeiten und verdiene knapp /um die 900 euro ..nun kommt hinzu das mir das jugendamt regelmäsig ,alles was über 820 euro /vom netto einfach abzieht ! Trotz mit dem Hinweis das mir eigentlich alserwerbstätiger 1000 euro bleiben soll . Zudem musste ich nun wegen dieser unterhaltforderung einen neuen offenbarungseid ablegen ! Ich sehe meien privat inso gefärdet ...ich hab das gemacht damit irgendwann wieder auf die füsse komme aber seh da keien chance ... würde ja auch gern bezahlen ..aber ich habe dreifachen bandscheibenvorfall und bin froh mein jetztigewn job machen zu können ...auf die anfrage ans jugendamt das mir ja 1000 euro bleiben sollten ..gehn die von iohrer meinung nicht weg udn behaupten ich muss das so bezahlen bzw sie ziehn mri das von lohn ab .. zudem muss ich evt noch erwähen das meine tochter 14 jahre alt ist udn somit aus dem unterhaltsvorschuss dingens seitens jugendamt doch auch damit raus ist ! was ist den nun richtig jeder erzählt mir was anders als es im gesetz drinne steht ! ich könnte ja sofort mein kreuz operieren lassen (versteifen ) und dan weider von hartz 4 leben aber des will ich nicht .. ..für meine 820 euro im monat steh ich 13 stunden für meine firma parat ( kleinbusfahrer für geistig und körperlich behinderte kinder) gesamt arbeitzzeit 6 stunden ! ..was ist nun rechtens bitte helfens sie mir ..ich komm ja niemehr auf die füsse ...400 euro miete strom telefon meisten grad mal knapp 200 euro zum einkaufen habe ...neue hose oder schuhe mus sich sher stark jonglieren . lg Robert
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Sie müssen unterscheiden zwischen den 1000 Euro Selbstbehalt bei der Berechnung des Unterhalts und dem , was Ihnen bei der Pfändung bleiben darf.
Das sind völlig unterschiedliche Beträge.
Bei der Pfändung ist der Pfändungsfreibetrag nach dem Gesetz niedriger .
Wenn Sie gar nicht damit auskommen , weil Sie Sonderausgaben haben, begeben Sie sich mit Ihren Unterlagen zum Vollstreckungsgericht und bitten, dass man Ihnen den Pfändungsfreibetrag höher ansetzt.
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank ***** ***** Verständnis.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht