So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Mein Mann hat mir erklärt das er nicht mehr in die Ehe zurück

Kundenfrage

Mein Mann hat mir erklärt das er nicht mehr in die Ehe zurück kommt da er eine neue Beziehung hat. Ich möchte so schnell wie möglich wieder zurück in meine Heimat mit unsere gemeinsame Tochter. Wie lange Dauert es das ich das Aufenthaltsbestimmungsrecht bekommen kann. Auf normallen weg und auf eilverfahren. Weil mein exmann erzählt das ich mein kind anschreie und suzidgefährdet bin was ich aber belegen kann, hat er da jetzt mehr Vorteile?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.
Sie sollten das Aufenthaltsbestimmungsrecht nur deswegen beantragen, dass Ihr Ehemann über Sie unwahre Behauptungen aufstellt, wie dass Sie sich nicht ordentlich um Ihr Kind kümmern und suizidgefährdet sind. Damit stellt er den Aufenthalt des Kindes streitig.
Ein Eilverfahren kann nur eingeleitet werden, wenn eine vorläufige Regelung getroffen werden muss, da zu befürchten ist, dass Ihr Ehemann das Kind ohne Ihre Zustimmung aus Ihrem Haushalt nimmt.
Ich würde generell zum normalen Hauptsacheverfahren raten. Hierbei sollten Sie nicht erwähnen, dass Sie mit Ihrem Kind wieder in Ihre Heimat ziehen wollen, weil damit Ihre Aussichten, das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu erhalten, drastisch sinken.
Sie sollten sich in jedem Fall von einem Fachanwalt für Familienrecht vertreten lassen.
Die Dauer des Verfahrens lässt sich sehr schwer abschätzen. Sollte ein Gutachten eingeholt werden müssen, müssten Sie mit einer Verfahrensdauer von bis zu einem Jahr rechnen.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Gerne stehe ich bei weiterem Klärungsbedarf zur Verfügung.
Wenn keine Nachfragen bestehen, geben Sie bitte eine positive Bewertung für meine Beratung ab. Nutzen Sie hierfür die lachenden Smileys. Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
Sie haben meine erste Antwort gelesen.
Haben Sie Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?+
Gern helfe ich weiter.
Falls Sie keine Nachfragen haben, hinterlassen Sie bitte noch eine positive Bewertung und honorieren damit meine Mühe.
Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
Sie haben meine erste Antwort gelesen.
Haben Sie Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ? Gern helfe ich weiter.
Falls Sie keine Nachfragen haben, hinterlassen Sie bitte noch eine positive Bewertung und honorieren damit meine Mühe.
Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
leider haben Sie keine Bewertung hinterlassen. Bitte holen Sie dies noch nach.
Sollten Sie Fragen zur Bewertung oder Bewertungssystem haben, beantworte ich diese gern.
Falls andere Hinderungsgründe vorliegen, lassen Sie mich dies wissen, damit abgeholfen werden kann.
Vielen Dank ***** ***** Rückmeldung.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
leider haben Sie keine Bewertung hinterlassen. Bitte holen Sie dies noch nach.
Sollten Sie Fragen zur Bewertung oder Bewertungssystem haben, beantworte ich diese gern.
Falls andere Hinderungsgründe vorliegen, lassen Sie mich dies wissen, damit abgeholfen werden kann.
Vielen Dank ***** ***** Rückmeldung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht