So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1377
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sorry, Fehler von mir, die Eheschließung war am 27.11.1992

Kundenfrage

Sorry, Fehler von mir, die Eheschließung war am 27.11.1992 und rechtskräftig am 08. Oktober 2010 bendet. 1/3 bedeutet 6 Jahre also zum Oktober 2016. Soll ich da jetzt schon was unternehmen?
VG Christian Eidam
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Ja, denn durch das Krankengeld und die EU Rente hat/wird sich Ihr Einkommen verringern, mit der Folge, dass Sie weniger Unterhalt zahlen müssen.
Ich würde Ihnen empfehlen, den Unterhalt neu ausrechnen zu lassen und versuchen mit der Exfrau eine Einigung zu erzielen. Weigert sich die Exfrau, so sollten Sie eine Abänderungsklage erheben, die einmal einen geringeren Unterhalt zum andern schon die Befristung des Unterhalts vorsieht.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht