So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 27025
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo Team, kann meine Ex-Frau, die das Aufenthaltsbestimmungsrecht

Kundenfrage

Hallo Team,
kann meine Ex-Frau, die das Aufenthaltsbestimmungsrecht für unseren gemeinsamen Sohn hat aber nicht das alleinige Sorgerecht, ohne Begründung und ohne vorherige Kommunikation mit mir, am Abend einer bevorstehenden Reise nach USA diese untersagen, obwohl ihr detaillierte Informationen (Flugdaten, Hoteldaten, etc.) über die Reise seit Tagen vorliegen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie fragen:
Erfolgt diese Reise im Rahmen des Ferienumgangs? Wie alt ist denn Ihr Sohn?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Jetzt wird es komplex: der Sohn (14) hat sich entschieden zu mir zu ziehen, er lebte bis jetzt bei der Mutter. Technisch war mein Ferienteil am Dienstag zu Ende. Der Sohn hat der Mutter mitgeteilt, dass er nicht mehr zu ihr in Ferien kommt sondern bei mir bleibt bis zu Schule. Das hat sie akzeptiert. Danach habe ich ihr gesagt, dass wir nach USA gehen, worauf sie nicht reagiert hat, bis vor 1 h und die Reise verboten hat.

Ich bin nun unterwegs. Könnten Sie bitte direkt Mails schicken an *****@******.***. Dann kann ich unmittelbar antworten.

Alternativ können Sie mich auch anrufen: ********

Danke ***** *****ß

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
soweit die Mutter das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht hat, kann sie über den Aufenthalt Ihres Sohnes bestimmen.
Eine Ausnahme besteht nur dann wenn Sie mit Ihrem Sohn im Rahmen des Umgangs eine Urlaubsreise antreten. In diesem Falle ist die Urlaubsreise (soweit Ihr Sohn alt genug ist und es nicht in eine gefährliche Gegend geht) vom Umgang im Rahmen des § 1684 BGB gedeckt (OLG Frankfurt, Beschluss vom 25.09.2006 - 2 UF 361/06).
Also für eine Urlausbreise während des Umgangs brauchen Sie keine Zustimmung.
Wenn nun Sie und die Mutter eine Verlängerung des Umgangs bis Ende der Ferien vereinbart haben, dann gilt die oben genannte Regelung auch für die Zeit nach dem offiziellen Umgang.
Wenn allerdings Ihr Sohn dauerhaft bei Ihnen bleiben oder Sie auf Dauer nach USA ziehen möchten, dann müssen Sie wenn die Mutter nicht damit einverstanden ist die Übertragung der elterlichen Sorge beantragen.
Wenn Ihr Sohn allerings bei Ihnen leben möchte sind Ihre Chancen das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht zu erhalten bei nahe 100%.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Kann ich Ihnen noch weiterhelfen
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt